| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Forster-Theaterkreis führt das Stück "Die letzte Show" auf

Kamp-Lintfort: Forster-Theaterkreis führt das Stück "Die letzte Show" auf
Die Schüler proben bereits seit langem das Stück von Lutz Hübner. FOTO: Schule
Kamp-Lintfort. "Die letzte Show" - das ist der Titel des Schauspiels von Lutz Hübner und Sarah Nemitz, das 36 Schüler des Theaterkreises und des Instrumental-Vokal-praktischen Kurses am Georg-Forster-Gymnasium dieses Jahr auf die Bühne bringen.

Der äußerst produktive Theaterautor Lutz Hübner wurde einem großen Publikum vor allem durch die erfolgreiche Verfilmung seines Stückes "Frau Müller muss weg" bekannt. "Die letzte Show" handelt von einem jungen Mädchen namens Emilia, das das gesamte Eigentum ihrer Tante Ada, die sie das letzte Mal vor acht Jahren gesehen hat, erbt.

Ursprünglich möchte sie sofort alles aus der Wohnung verkaufen und keine Zeit damit verlieren, da sie mitten im Prüfungsstress steckt. Jedoch ändert sich dies, als ihr im Traum ihre verstorbene Tante erscheint und all ihre Überzeugungen vom Leben durcheinander bringt. Emilia verzweifelt. Sind Prüfungen wirklich das Wichtigste im Leben? Oder sollte man auch einmal Risiken eingehen? Wie wird man glücklich? Und was gab Adas Leben her? Was sieht man vor dem Tod? Was ist die letzte Show?

Illustriert werden diese philosophischen Fragen in teils skurrilen Traumsequenzen unterstützt von eingängiger Musik mit tiefgründigen Texten (Musik und Songtexte von Tobias Philippen und Marc Schäfers). Neben dem Erlernen der Texte und Lieder floss auch viel Herzblut und ein großer Zeitaufwand in das selbst gebaute Bühnenbild und die toll gestalteten Kostüme, welche zum größten Teil selbst genäht wurden.

Und: "Die letzte Show" wird definitiv nicht die letzte Show am Georg-Forster-Gymnasium sein. Schließlich gibt es den Theaterkreis dort schon seit 1969 und diese lange Tradition wird sicherlich fortgesetzt. Aufgeführt wird "Die letzte Show" in der Kamp-Lintforter Stadthalle am Mittwoch, 17. Mai, und am Freitag, 19. Mai - jeweils um 19.30 Uhr. Theaterkarten sind in den großen Pausen im unteren Foyer des Georg-Forster-Gymnasiums oder an der Abendkasse in der Stadthalle erhältlich (Einlass 18:45 Uhr).

Schüler zahlen vier Euro, Erwachsene acht Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Forster-Theaterkreis führt das Stück "Die letzte Show" auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.