| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Fotografin präsentiert die "malerische Seite" ihrer Profession

Kamp-Lintfort: Fotografin präsentiert die "malerische Seite" ihrer Profession
Bettina Engel-Albustin stellt in der Westlichen Orangerie ihre Arbeiten aus. FOTO: crei
Kamp-Lintfort. Sie geht nie ohne ihre Kamera raus, und das nicht nur weil sie häufig für Presse, Wirtschaftsunternehmen und PR-Agenturen fotografiert. Die Moerser Fotografin Bettina Engel-Albustin liebt es auch, ganz spontan überraschende Eindrücke einzufangen, die ihr auf Spaziergängen im Wald, am Rhein, oder im Urlaub begegnen. 42 davon sind ab Sonntag unter dem Titel "unkonkret in der westlichen Orangerie des Terrassengartens am Kloster Kamp zu sehen. Der Titel ist bewusst gewählt.

"Beruflich arbeite ich meist sehr konkret, in meinen privaten Bilder bringe ich gerne ein bisschen was Malerisches mit ein", erklärte Bettina Engel-Albustin beim Aufbau ihrer Ausstellung. Das stimmt. Nachdem sie sich in der letzten Zeit vor allem wegen ihrer beeindruckend realistischen Porträt-Ausstellungen gegen Rechts einen Namen gemacht hat, beweisen ihre in der westlichen Orangerie gezeigten Fotos tatsächlich, dass man mit der Kamera auch "malen" kann.

So zeigen die Aufnahmen ruhige, fast nur aus waagerechten Farbstreifen bestehende Landschaften, sowie im Vorbeifahren aufgenommene, verwischte Rapsfelder nebelig weich gezeichnete, sonnendurchflutete Waldlichtungen und immer wieder reizvolle Lichtreflexionen auf leicht bewegten Wasseroberflächen. Was dabei so locker und spontan aufgenommen erscheint, wurde dennoch mit professionellen Augen gesichtet. Bettina Engel-Albustin hat von 2002 bis 2007 an der Folkwangschule Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Fotografie studiert und betreibt seit 2014 eine eigene Fotoagentur in Moers.

Die "malerische" Seite ist ihr dabei jedoch nicht verloren gegangen. "Mir ist es einfach wichtig, zwischendurch auch künstlerisch zu arbeiten." Die Fotoausstellung wird Sonntag, 27. August um elf Uhr in der westlichen Orangerie des Kamper Klostergartens eröffnet und ist dort bis zum 24. September zu sehen.

(lang)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Fotografin präsentiert die "malerische Seite" ihrer Profession


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.