| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Frauenpower in der Werbegemeinschaft

Kamp-Lintfort: Frauenpower in der Werbegemeinschaft
Christine Utermöhlen kümmert sich jetzt als Geschäftsführerin um die Belange der Kamp-Lintforter Werbegemeinschaft. FOTO: KLaus Dieker (Archiv)
Kamp-Lintfort. Christine Utermöhlen hat jetzt offiziell die Nachfolge von Bernd Eichhof als Geschäftsführerin der Werbegemeinschaft in Kamp-Lintfort angetreten. Neue Assistentin wird Anja Ehrlich. Von Peter Gottschlich

Kommissarisch führte Christine Utermöhlen seit Juli 2014 die Geschäfte der Werbegemeinschaft Kamp-Lintfort, als Geschäftsführer Bernd Eichhof überraschend mit 60 Jahren starb. Seit Anfang April ist die einstige Assistentin der Geschäftsführung offiziell Geschäftsführerin. Bei der Jahreshauptversammlung der Werbegemeinschaft wurde sie einstimmig gewählt, nachdem sie knapp zwei Jahre "Kapitän des Schiffs Werbegemeinschaft" gewesen war, wie es Vorstandsmitglied Angelika Sturmeit ausgedrückt hatte.

"Eigentlich wollte ich mit 65 Jahren aufhören", sagt Christine Utermöhlen mit Blick auf ihren 65. Geburtstag, den sie im Juli feiert. "Jetzt ist es kein Ausstieg, sondern ein neuer Einstieg." Sie ist für zwei Jahre gewählt. "Mehr als zwei weitere Jahre hänge ich nicht dran", versichert sie. Ihr zur Seite steht Anja Ehrlich als Assistentin. "Das ist Frauenpower pur", sagt die neue Assistentin, die eine Halbtagsstelle bekommen wird.

Seit 1991 arbeitet Christine Utermöhlen für die Werbegemeinschaft, lange Zeit nur nebenberuflich, seit 2010 halbtags als Assistentin der Geschäftsführung. "Ich bin seit 25 Jahren bei allen Straßenpartys im Frühling und bei allen Stadtfesten im Herbst mit dabei", erzählt die 64-Jährige, die nach ihrer Mittleren Reife zunächst beim Rundfunkbereich der Deutschen Post arbeitete, der später in der Deutschen Telekom aufging. "Manche Schausteller kenne ich schon in der dritten Generation. Bernd Eichhof hat mir das Rüstzeug für mein heutiges Wirken gegeben. Wenn wir Veranstaltungen gut und erfolgreich über die Bühne gebracht haben, haben wir uns riesig gefreut und die Hände abgeklatscht."

Dabei ist die Anzahl der Veranstaltungen in den letzten 25 Jahren gestiegen. "Es sind über die Jahre neue hinzugekommen", sagt die Geschäftsführerin. "Zum Beispiel der Nikolausmarkt, das Geisbruchfest, das Gewerbeparkfest Kamperbruch, Aktionen zur Laga oder die Blumenampeln in der Innenstadt. Nur ein Team kann diese Aufgaben erledigen, bei dem die Geschäftsstelle Schnittstelle zwischen Vorstand und Mitgliedern ist." Zu diesem Team gehören neben der Geschäftsführerin und ihrer Assistentin die Geschäftsleute, die im Vorstand der Webegemeinschaft mitarbeiten.

Auf der Jahreshauptversammlung wurden ihnen Bereiche zugeordnet, für die sie zuständig sind. Meistens waren sie schon für diese Bereiche verantwortlich, wie zum Beispiel Angelika Sturmeit für die Blumenampeln und den Markt "Kunst und Genuss". "Die Arbeit einer Werbegemeinschaft funktioniert nur, wenn wir uns gegenseitig vertrauen und aufeinander verlassen können", sagt die Inhaberin des Geschenkartikelgeschäftes Romantik. "Man muss mit Freude und Herzblut bei der Sache sein, so wie die neue Geschäftsführerin Christine Utermöhlen."

Den geschäftsführenden Vorstand der Werbegemeinschaft Kamp-Lintfort bilden: Christine Utermöhlen, zuständig für die Geschäftsführung, Bettina Strobel, Laga 2020, Reinhard Tersteegen, Geisbruchfest, Angelika Sturmeit, Blumenampeln. Dem erweiterten Vorstand gehören außerdem an: Harald Jansen, Gewerbeparkfest Kamperbruch, Michael Schiff, Familienpost, Thomas Schulmeyer, Wochenmarkt Geisbruch, Kurt Liebke, Weihnachtsbeleuchtung, Andreas Wiesner, Markt "Kunst und Genuss", Willi Pöplinghaus, Halloween, Walter Hackstein, Veranstaltungsservice.

Die Werbegemeinschaft hat 130 Mitglieder. Von leichten Schwankungen abgesehen, ist diese Anzahl seit 25 Jahren konstant geblieben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Frauenpower in der Werbegemeinschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.