| 14.18 Uhr

Kamp-Lintfort
Fußballverein trauert um verunglückten Spieler

Kamp-Lintfort: Fußballverein trauert um verunglückten Spieler
Im Amateurfußball hat sich eine schwere Tragödie ereignet. (Archivbild) FOTO: AFP, AFP
Kamp-Lintfort. Tom W., Fußballspieler des Fußballbezirksligisten Fichte Lintfort, erlag am Dienstagabend nach einem Autounfall seinen Verletzungen. Sein Fußballverein Fichte Lintfort gab den Tod seines Spielers am späten Dienstagabend im Sozialen Netzwerk Facebook bekannt.

"In stillem Gedenken an unseren Spieler Tom W.#24 - Unser ganzes Mitgefühl gilt den Angehörigen", schrieben die Klub-Verantwortlichen im Internet. Tom W. wäre am Freitag 21 Jahre alt geworden. Der Angreifer war am Samstag auf dem Weg zum Fußball-Relegationsspiel seines Vereins gegen DJK Vierlinden in einen schweren Autounfall verwickelt worden. Dabei zog er sich eine schwere Kopfverletzung zu – er wurde in einem Duisburger Krankenhaus notoperiert, starb jedoch wenig später an seinen Verletzungen. 

Posted by TuS Fichte Lintfort 1914 e.V. on Dienstag, 6. Juni 2017

Beileidsbekundungen kommen von diversen Amateurfußball-Vereinen am Niederrhein. Sein Ex-Verein SV Hönnepel-Niedermörmter trauert um den jungen Mann: "Diese Nachricht ist für uns ein tiefer Schock! Wir gedenken unserem ehemaligen Spieler Tom W. und wünschen seinen Angehörigen, seinen Freunden und seinen Mannschaftskameraden von TuS Fichte Lintfort viel Kraft in diesen schweren Stunden und in den kommenden Tagen! Tom ist viel zu früh von uns gegangen!"  

Den Sieg am Wochenende widmete die Mannschaft ihrem Teamkollegen. Mittwochabend müssen die Spieler des TuS Fichte Lintfort wieder in der Relegation um den Aufstieg in die Landesliga gegen den VfL Benrath kämpfen. Das Spiel wird wie geplant stattfinden, wie der Verein am Mittwochmittag auf Anfrage mitteilte. 

(kt)