| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Gewerbeparkfest zieht viele Besucher an

Kamp-Lintfort: Gewerbeparkfest zieht viele Besucher an
Die ganz großen Attraktionen fehlten diesmal, dennoch zog das Gewerbeparkfest bei ansprechendem Wetter zahlreiche Menschen an. FOTO: Marcus Koopmann
Kamp-Lintfort. 24 Betriebe rund um die Kruppstraße präsentierten sich mit Aktionen und Attraktionen.

"Wenn es 30 Grad ist und die Sonne scheint, sitzen die Menschen in ihren Gärten und grillen. Dann kommen sie nicht zu einem Gewerbeparkfest." So kommentierte Stefanie Kluge die 20 Grad, die das Quecksilber am Sonntag erreichte, und die Wolken, die am Himmel aufgezogen waren, um hier und da ein paar Tropfen herunter fallenzulassen. "Das Wetter ist viel besser als vorhergesagt", meinte die Geschäftsführerin des Ford Autohauses Espey weiter. "Optimal ist es nie."

Wie sie waren die Vertreter der 24 Unternehmen mit der Resonanz zufrieden die das Gewerbeparkfest Nord-Kamperbruch hatte. Viele Besucher, deren genaue Anzahl sich kaum schätzen lässt, kamen ins Gewerbegebiet rund um die Krupp- und die Nordstraße. Sie füllten die Straßen genauso wie vor zwei und vor vier Jahren, als das Wetter beim Gewerbeparkfest sonniger gewesen war. Schließlich lockten viele Geschäfte am Sonntag, der im Gewerbegebiet auch verkaufsoffen war, mit Sonderrabatten.

Dabei fehlten diesmal zwei ganz große Attraktion. An der Nordstraße startete kein Helikopter mehr zu einem Rundflug, weil das Gewerbegebiet mittlerweile mit Unternehmen "vollgelaufen" ist und es keine großen Freiflächen mehr gibt. Außerdem fuhren an der Kruppstraße keine Allradlastwagen mehr durch Schlamm und Sand, da die dortige Fläche in den nächsten Monaten bebaut wird. Dafür boten die Unternehmen, die das Fest zusammen mit der Werbegemeinschaft organisieren, viele kleinere Attraktionen an. Zum Beispiel verschönerte Louis du Château Motorhauben. Neben dem Stand des Karosserielackierers Pleger und Timmermann malte der mehrfache deutsche Airbrushmeister Blumen oder Husky auf das Blech. Bei Holzland Gütges konnten Jugendliche und Junggebliebene eine Kletterwand erklimmen. Oder Kinder sprangen bei Czakowski Bungee, um nur einige Attraktionen zu nennen.

Dazu präsentierten sich Vereine und Gruppierungen. So zeigte die Jugendfeuerwehr Löschübungen. Die Fichte-Kicker luden zu einem Torwandschießen ein. Oder die Kamp-Lintforter Rettungshundestaffel führte Einsätze vor.

(pog)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Gewerbeparkfest zieht viele Besucher an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.