| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Girls Day: Mädchen lernen neue Berufsfelder kennen

Kamp-Lintfort. Am Girls Day und Boys Day haben Schüler die Möglichkeit, die Hochschullandschaft und Arbeitswelt besser kennenzulernen und ihre Neigungen zu entdecken. Der bundesweite Berufsorientierungstag für Mädchen und Jungen findet in diesem Jahr am 28. April statt. Dabei geht es für junge Menschen darum, ihre gewohnte Perspektive zu verändern und sich auf eine nähere Betrachtung von Bereichen und Berufsbildern, die auf den ersten Blick als nicht geschlechtstypisch angesehen werden, einzulassen.

Auch die Hochschule Rhein-Waal beteiligt sich an ihren Standorten Kleve und Kamp-Lintfort am Girls Day und Boys Day mit dem Ziel, den Schülerinnen und Schülern die Welt verschiedener, ihnen bislang unbekannter Themen und Berufsfelder, nahe zu bringen: Die Mädchen werden beispielsweise in die Faszination der Naturwissenschaften und Technik eingeführt, wohingegen die Jungen sich mit Fragen der frühkindlichen Bildung oder der Gesundheit auseinandersetzen. Neben allgemeinen Informationen zum Studium und dem Leben an der Hochschule Rhein-Waal, soll durch spannende Aktionen und Projekte zum Mitmachen die Neugier und das Interesse der Schülerinnen und Schüler geweckt werden. Dazu werden Vorträge und kleine Versuchsreihen altersgerecht angeboten.

"An diesem Zukunftstag haben Mädchen und Jungen die Gelegenheit, Einblick in ganz neue Bereiche zu erhalten, spielerisch Dinge auszuprobieren und Antworten auf ihre Fragen zu bekommen. Wir wünschen uns, dass die Schülerinnen und Schüler aus diesem Tag viele Anregungen für ihre Zukunft mitnehmen und freuen uns auf den Besuch", sagt Prof. Dr. Marion Halfmann, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Weiterbildung.

Weitere Infos gibt es im Netz unter www.hochschule-rhein-waal.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Girls Day: Mädchen lernen neue Berufsfelder kennen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.