| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Grundschüler stellen abstrakte Kunst in der Volksbank aus

Kamp-Lintfort. So schnell kann sich ein Geldinstitut in einen Ausstellungsort für abstrakte Kunst verwandeln: Am Freitagnachmittag hängen an breiten Stellwänden getupfte und beklebte Bilder in allen Farbnuancen. Auf langen Tischen stehen Tonschalen, Milchkannen mit blauen Verzierungen und kleine, getöpferte Geburtstagstorten. Von Jana Marquardt

"Das haben wir alles selbst gemacht", verkündet Rebecca (9) aus der 4c und meint mit "wir" die Kunst-AG in der Grundschule Niersenberg. Die Kinder dürfen sich wie echte Künstler fühlen, denn ihre Plastiken, Materialbilder und Tongebilde werden bis zum 23. September in der Volksbank an der Moerser Straße zu sehen sein.

27 Grundschüler haben ein halbes Jahr lang jeden Donnerstag unter der Leitung von Kunstlehrerin Edith Beck-Kowolik getöpfert, gemalt und gebastelt. Das Thema: "Abstraktes". Ein Kunststil, an den viele Kinderbilder aus jungen Jahren zwar erinnern, aber der für Grundschüler doch recht selten ist. "Die Kinder wollen möglichst naturgetreu malen. Am liebsten zeichnen sie Katzen, Hunde oder andere Tiere. Ich wollte ihnen zeigen, dass auch Kunst, die auf den ersten Blick vielfach gedeutet werden kann, schön ist", erklärt Beck-Kowolik und ergänzt: "Es erweitert den Horizont der Schüler, wenn sie mit möglichst vielen Gestaltungsarten und Stilen in Berührung kommen."

Joel (7) aus der 2c bastelt in seiner Freizeit besonders gern mit seiner Familie zusammen. Bei dem Kunstprojekt ist er über sich hinausgewachsen und hat eine Gips-Giraffe auf ein Drahtgestell gebracht, weiß grundiert und rot, gelb und orange bemalt. Die blauen Tupfer sind charakteristisch für die eigentlich braunen Punkte, mit denen ein Giraffenfell in der Natur geziert ist. "Das war was Neues für mich und hat viel Spaß gemacht", sagt der Siebenjährige und seine Mutter lobt: "Die Giraffe sieht ganz toll aus!"

Auch Rebeccas Vater ist stolz auf die Leistung seiner neunjährigen Tochter. Lange betrachtet er eine getöpferte Figur seiner Tochter, die eine Freundin im ersten Moment an eine Torte erinnert. Doch bei genauerem Hinschauen bemerkt er, dass die Kerzen am Rand Zoobesucher sind, die die Seerobbe in der Mitte betrachten, die einen Ball auf der Nase balanciert. Rebecca lächelt und lässt den Betrachter im Unklaren über ihr Werk.

Die Jugendkoordinatorin der Volksbank, Nadine Bölinger, ist zufrieden mit dem Projekt: "So können wir die Wertschätzung für die Werke der Kinder fördern."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Grundschüler stellen abstrakte Kunst in der Volksbank aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.