| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
"Honig im Kopf": Das Stück zum Film

Kamp-Lintfort: "Honig im Kopf": Das Stück zum Film
Karsten Speck (links) und Achim Wolff in "Honig im Kopf". FOTO: theater an der kö
Kamp-Lintfort. Eine Bühnenfassung des Kinoerfolgs ist in der Kamp-Lintforter Stadthalle zu sehen.

Als Film war "Honig im Kopf" 2014 ein Kino-Hit mit Til Schweiger und Dieter Hallervorden. Eine Bühnenfassung der Tragikomödie von Florian Batterman ist am Sonntag, 26. November, in der Stadthalle Kamp-Lintfort zu erleben, unter anderem mit Karsten Speck, Achim Wolff und Anne Bedenbender. Die Inszenierung von René Heinersdorff verbindet traurige und lustige, tiefsinnige und leichtfüßige Momente. Im Mittelpunkt steht der Großvater und Lebemann Amandus, ein humorvolles, geschätztes Familienoberhaupt, der sich durch eine Alzheimererkrankung stark verändert. Sein Sohn Niko holt ihn zu sich, trotz Protests seiner Frau. Das Zusammenleben aller wird auf eine harte Probe gestellt. Als Amandus fast das Haus fast abfackelt, soll er ins Pflegeheim kommen. Doch seine Enkelin Tilda will das nicht hinnehmen. Sie entführt ihren Großvater auf eine chaotische und spannende Reise, um ihm seinen größten Wunsch zu erfüllen: Er will noch einmal Venedig sehen.

Die Aufführung findet statt im Rahmen des städtischen Abonnements. Karten außerhalb des Abos gibt es in der Buchhandlung Am Rathaus, Moerser Straße 239, Telefon 02842 921779. Der Eintritt für drei Ränge beträgt 17 Euro, 15 Euro oder 13 Euro inklusive Vorverkaufsgebühr. Sofern Karten übrig sind, können diese an der Abendkasse erworben werden. Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: "Honig im Kopf": Das Stück zum Film


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.