| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Im Gesundheitszentrum den Beckenboden trainieren

Kamp-Lintfort. Das Gesundheitszentrum am St.-Bernhard-Hospital in Kamp-Lintfort bietet den Kursus "Beckenbodengymnastik für Frauen" an. Der zehnwöchige Kurs beginnt am Mittwoch, 7. September. Harninkontinenz ist immer noch ein Tabuthema, über das nicht gern gesprochen wird. Das Problem des unwillkürlichen Harnabgangs beim Husten, Niesen, Heben oder sportlicher Aktivität kann aber in vielen Fällen durch ein gezieltes Übungsprogramm behandelt werden, teilte das Gesundheitszentrum in einer Pressemitteilung mit.

Unter Anleitung einer speziell ausgebildeten Physiotherapeutin werde, erläutern die Veranstalter, die Wahrnehmung des Beckenbodens gefördert. Becken-, Bauch- und Rückenmuskulatur würden in den Kursveranstaltungen in Kombination mit der richtigen Atemtechnik gezielt trainiert. Eine Haltungsschule liefert weitere wichtige Impulse. Der Kurs richtet sich an Frauen jeden Alters nach Operationen im Beckenbereich, nach Geburten, bei beginnender Gebärmutter- oder Blasensenkung oder zur Vorbeugung einer Beckenbodenschwäche. Die Kursgebühr beträgt 75 Euro, viele Krankenkassen fördern diesen Kurs im Rahmen der Prävention.

Anmeldung und weitere Informationen über den Kursus gibt es im Gesundheitszentrum unter Telefon 02842 708132 oder per E-Mail an gesundheitszentrum@st-bernhard-hospital.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Im Gesundheitszentrum den Beckenboden trainieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.