| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Junge Künstler präsentieren sich bei Matineekonzert

Kamp-Lintfort. Alle zwei Jahre können sich die Schüler der Musikschule einem Casting stellen. Die 20 Besten präsentieren sich im Kreis vor Publikum, am Sonntag zum ersten Mal im Diesterwegforum. Von Peter Gottschlich

Castings stellten sich am Samstag 50 Schüler der Kamp-Lintforter Musikschule. Im Alten Rathaus spielten sie als Solisten oder in Ensembles vier verschiedenen Jurys vor, einer für Streicher, einer für Gitarren, einer für Holzbläser und einer für Blechbläser. Die besten 20 Nachwuchskünstler präsentierten sich am Sonntag einem größeren Publikum, wie alle zwei Jahre.

Allerdings war es diesmal kein Soiree-, sondern ein Matineekonzert. "Am Sonntagabend spielt Deutschland bei der Europameisterschaft gegen die Slowakei", begründete Musikschulleiter Martin Begall den frühen Termin. "Abends wäre niemand gekommen." So besuchten 130 Musikschüler und Musikfreunde das Konzert.

Die Musikschule hatte es in das Forum der Diesterwegschule verlegt. "Wir haben Räume unterm Dach des Alten Rathauses", berichtete Martin Begall. "Vor zwei Jahren war es dort viel zu warm gewesen." Vor vier Jahre hatte die Musikschule noch in die Aula der Niederrheinschule zum Konzert eingeladen, wo sie sich vor ihren Umzug befunden hatte.

Die Nachwuchskünstler hatten sich Stücke ausgesucht, die vom Barock bis zum Funk reichten. Sie spielten zum Beispiel mit Gitarre eine Gigue von Georg Friedrich Händel, ebenfalls mit Gitarre ein Allegretto des neapolitanischen Frühromantikers Ferdinando Carulli oder auf dem Klavier die Ballade "4 Sessions", die in den 1980er Jahren von Wolfgang Fuchs im Stil der Spätromantik komponiert wurde. Sie boten mit Posaunen eine Melodie von John Williams aus der Harry-Potter-Filmreihe dar, sie coverten mit Gitarre den Song "Sunburst" von Andrew York. Oder die ließen es mit "Get the funk out" von Extreme schon etwas rockiger und funkiger zugehen.

Alle jungen Künstler erhielten von Sabine Nitsch, die das Konzert organisiert und moderiert hatte, eine Urkunde. Außerdem nahmen sie den Applaus mit nach Hause, den die Zuhörer auch dann spendeten, wenn die jungen Künstler Lampenfieber hatten und nicht die Leistung vom Casting erreichten.

Für den 11. November, 19 Uhr, lädt die Musikschule Kamp-Lintfort zu ihrem nächsten Auftritt ein. Sie gastiert mit einem Kammerkonzert im Rokokosaal des Kamper Klosters. Weitere Informationen: www.musikschule-kamp-lintfort.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Junge Künstler präsentieren sich bei Matineekonzert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.