| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Kamp-Lintforter Gärten öffnen wieder ihre Pforten

Kamp-Lintfort. Erwartungen übertroffen hieß es im vergangenen Jahr bei der ersten Ausrichtung der Kamp-Lintforter Gärten: 27 geöffnete Gärten und 1000 gartenbegeisterte Besucher, die am ersten Augustwochenende durch Kamp-Lintfort streiften. "Mit einer so positiven Resonanz hatten wir überhaupt nicht gerechnet", berichtet Stefano Heitmann. Er und weitere Mitglieder des Fördervereins Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 haben die Aktion der offenen Gartenpforte 2015 ins Leben gerufen. Die Begeisterung für die Laga und die Kunst des Gärtnerns will die Arbeitsgruppe aber auch weiterhin aufrecht erhalten.

Daher ist für 2016 wieder ein Wochenende der Kamp-Lintforter Gärten in Planung. Die Arbeitsgruppe hat für dieses Jahr den 4. und 5. Juni, jeweils von 11 bis 17 Uhr, ins Auge gefasst. Die Aktion ist für Beteiligte sowie Besucher kostenfrei. Und auch dieses Jahr gilt: Jeder Garten ist willkommen! Ob Haus- oder Schrebergarten, ob Zier- oder Nutzgarten, ob akkurat geschnitten oder wild verwachsen: "Jeder Garten ist schön!", so das Credo der Gruppe. Fehlen nur noch die Gärten. Die Anmeldeflyer sind über die Arbeitsgruppe erhältlich und liegen in vielen Geschäften und Einrichtungen aus.

Die Anmeldung kann einfach im Rathaus abgegeben werden. Alternativ können sich Interessierte auch per Mail über kamp-lintforter-gaerten@gmx.de direkt an die Gruppe wenden. Anmeldefrist ist der 4. April.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Kamp-Lintforter Gärten öffnen wieder ihre Pforten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.