| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort/Alpen
Kinder entdecken in der Leucht die Natur

Kamp-Lintfort/Alpen. Der Caritasverband Moers-Xanten möchte mit dem Waldzeltplatz in der Leucht einen Erfahrungsraum schaffen, in dem Kinder und Jugendliche die Möglichkeit haben, die Natur zu entdecken und das soziale Miteinander zu lernen. Von Peter Gottschlich

"Mitten in der Natur fernab von digitalen Medien bewegen sich Kinder zu Beginn meist unsicher. Einmal vor Ort wird jedoch schnell deutlich, dass der Wald mit seinen Gegebenheiten ihr Interesse weckt." Das sagt Marco Kutz vom Caritasverband Moers- Xanten, der mit Tim Bruns den Waldzeltplatz an der Leucht betreut. Um Kindern eine Umgebung zu ermöglichen, die ihnen eine Entdeckungs- und Experimentiermöglichkeit bietet, pachtete der Caritasverband Moers-Xanten 2014 den naturbelassenen Waldzeltplatz von der Stadt Kamp-Lintfort.

"Zunächst wurde der in die Jahre gekommene, 26000 Quadratmeter große Waldzeltplatz gemeinsam mit der zuständigen Revierförsterin Katharina Lohmann durchforstet und rekultiviert", erzählt Tim Bruns. Die Verkehrssicherheit des Platzes ist heute wiederhergestellt, die Feuerstelle genehmigt. Die Kooperation mit den Schützen des Bürgerschützenvereins Bönninghardt-Vierquartieren, die den Platz seit Jahren aktiv nutzen, wurde intensiviert. Neben einem Sanitär- und Wirtschaftsgebäude befinden sich ein Unterstand und eine kleine Materialhütte auf dem Platz. Diese Aufbauten lässt der Caritasverband zurzeit sanieren und aufwerten. Die pädagogische Idee ist, Schulen und Vereinen, Verbänden und Gruppen die Möglichkeit zu bieten, mitten in der Natur zu übernachten sowie freizeitorientierte Angebote zu nutzen. "In Zukunft möchten wir hier durch verschiedene Methoden aus den Bereichen der sozialen Gruppenarbeit, der Erlebnis-, Umwelt- und Naturpädagogik Kindern und Jugendlichen die Chance auf ein ganzheitliches Lernen ermöglichen", sagt Marco Kutz. "Dazu gehören Wissensvermittlung, emotionale Erlebnisse und gemeinsame Aktivitäten." Alternativ können Schulklassen und Gruppen den Platz auch nur zum Zelten mieten. Die zusätzlichen Lernstationen, Treffpunkte und Aufbauten, die nötig sind, um diese Idee umzusetzen, will der Caritasverband temporär errichten. "Damit besteht die Möglichkeit, nach beendeter Maßnahme den Waldzeltplatz wieder in seinen Ursprung zu versetzen", erklärt Kutz. So erwarb der Caritasverband zehn Hängezelte und einen mobilen Niedrigseilparcours, der aus acht Elementen besteht, zum Beispiel einem drehenden Teller oder einer Reuse.

"Um das Vorhaben realisieren und ausbauen zu können, ist der Caritasverband auf Unterstützung angewiesen. Hier kommt die Aktion "Bewegen hilft" ins Spiel, die einen Teil dazu beiträgt, Kindern und Jugendlichen eine Möglichkeit zu geben, durch gemeinsame Erfahrungen zu lernen." Bei der Aktion "Bewegen hilft" wird der Caritasverband für den Waldzeltplatz unterstützt. Anmeldung für den Waldzeltplatz beim Caritasverband, Marco Kutz und Tim Bruns, Telefon 02843 97100 oder E-Mail: waldzeltplatz@caritas-moers-xanten.de"

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort/Alpen: Kinder entdecken in der Leucht die Natur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.