| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Kleine Kunsthalle in ehemaliger Trinkhalle

Kamp-Lintfort. Die Kamp-Lintforter Künstlerin Heike Wirtz hat an der Wilhelmstraße 45 a ihr neues Atelier mit Namen "Kleine Kunsthalle" in einer früheren Trinkhalle eingerichtet.

Das kleine Gebäude, das sich in direkter Nachbarschaft zur Siedlungs- & Wohnungsbau GmbH Grafschaft Moers befindet, ist in dem typischen Kiosk-Stil aus Backstein erbaut. Heike Wirtz, die eher durch Zufall im Internet auf das Objekt stieß, hat die Räumlichkeit nach ihren Bedürfnissen eingerichtet und renoviert. Die Eröffnung findet am Samstag, 5. März, und am Sonntag, 6. März, jeweils von 11 bis 18 Uhr statt. Das Atelier bietet der Diplom-Designerin einen 27 Quadratmeter großen Arbeitsraum und auf weiteren 18 Quadratmetern eine Küche und ein WC. "Ich fühle mich hier sehr wohl. Es war ein sehr schönes Gefühl, hier zum ersten Mal künstlerisch aktiv zu werden." Heike Wirtz, die auch für die VHS Kurse gibt, wird in ihrer "Kleinen Kunsthalle" Kurse und Workshops für bis zu fünf Personen anbieten.

Heike Wirtz ist telefonisch unter 02842 929151 zur erreichen.

(aka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Kleine Kunsthalle in ehemaliger Trinkhalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.