| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Kloster Kamp: Grüne machen sich für Zuschuss stark

Kamp-Lintfort. Die Grünen in Kamp-Lintfort sind nicht einverstanden damit, dass im Kreis Wesel erwägt wird, den Zuschuss für das Geistliche und Kulturelle Zentrum zu streichen.

Wie gestern berichtet, hatten die Kreistagsfraktionen von CDU, Grünen sowie FDP/VWG in einem gemeinsamen Antrag eine Liste mit Sparvorschlägen zur Konsolidierung des Kreis-Etats vorgelegt. "Wir kennen die Liste seit der vergangenen Woche", betonte gestern Johannes Tuschen, Fraktionsvorsitzender der Grünen in Kamp-Lintfort. "Am Montag hatten wir den Kreisfraktionsvorsitzenden der Grünen, Hubert Kück, zu Gast und haben ihm klar gemacht, dass wir gegen die Streichung des Zuschusses von 9200 Euro sind.

Das wäre eine Ohrfeige für alle 80 Ehrenamtler, die sich für das Zentrum engagieren." Das Kloster Kamp erfreue sich über die Grenzen Nordrhein-Westfalens hinaus großer Beliebtheit. "Davon profitiert auch der Kreis Wesel. Das Kloster nimmt im Kreis eine touristische Leuchtturm-Funktion ein." Gleichzeitig habe er, so Tuschen, in interfraktionellen Gesprächen, die anderen Fraktionen im Kamp-Lintforter Stadtrat gebeten, sich ebenso einzusetzen.

(aka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Kloster Kamp: Grüne machen sich für Zuschuss stark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.