| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Kreuzkirche feiert 50. Geburtstag

Kamp-Lintfort: Kreuzkirche feiert 50. Geburtstag
Die Kantorei bei ihrem Sommerkonzert-Auftritt . FOTO: stoffel
Kamp-Lintfort. Das Jubiläum stand im Mittelpunkt des Sommerkonzerts der Gemeinde.

Am 27. Februar 1966 feierten die evangelischen Christen ihren ersten Gottesdienst in der Kreuzkirche. Eineinhalb Jahre zuvor hatten sie den Grundstein für das Gotteshaus an der Geisbruchstraße gelegt, das durch den lichten Innenraum besticht. Dazu ist sie von "althergebrachten Materialien wie Naturstein, Holz, Klinker, Beton und Glas" geprägt, wie es in den damaligen Unterlagen heißt. Der Geburtstag der Kreuzkirche stand im Mittelpunkt des diesjährigen Sommerkonzertes, zu dem die evangelische Kirchengemeinde traditionell am vorletzten oder letzten Samstag vor Ferienbeginn einlädt.

Kantorin Dorothee Peldszus-Rentel hatte Lieder ausgesucht, die Sommer, Lebensfreude und Gemeinschaft transportieren. Dabei wechselten sich Orgel und Flötenkreise, Kantorei und Konzertbesucher musikalisch ab. Zum Beispiel spielte die Kantorin das Präludium D-Dur des Barockkomponisten Dietrich Buxtehude auf der Orgel oder die Flötenkreise der Kinder und Erwachsenen bliesen "Tanzen und Springen". Die Kantorei sang "So hoch die Stimmen" oder die Konzertbesucher stimmten "Geh aus mein Herz, und suche Freud" von Paul Gerhardt an, unterstützt von allen anderen.

Zweimal wurde es still im Gotteshaus, als Pfarrer Klaus Rosorius kurze Erzählungen des Niederrheinpoeten Hanns-Dieter Hüsch sowie des Kabarettisten Wilfried Schmickler vortrug. Rosorius hatte auch Bilder und Dokumente zusammengestellt, die jetzt in der Kreuzkirche einen Einblick in deren Geschichte geben. Als das Konzert nach gut einer Stunde mit viel Klatschen zu Ende ging, schauten sich die 150 Besucher diese kleine Ausstellung an, bevor sie ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus wechselten. Doch trafen sie sich, um sich zu unterhalten und gemeinsam zu Essen.

Am Freitag, 1. Juli, 18 Uhr, zeigt der Projektkinderchor in der Kreuzkirche das Musical "Kwela, Kwela". Es basiert auf einem afrikanischen Märchen, in dem Tiere eine Konferenz einberufen, da der Regen ausbleibt. Voraussichtlich im September lädt die evangelische Kirchengemeinde Lintfort zu einem Festgottesdient ein, um die Fertigstellung der Kreuzkirche zu feiern.

(got)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Kreuzkirche feiert 50. Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.