| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Kunst- und Genussmeile in der Altstadt

Kamp-Lintfort: Kunst- und Genussmeile in der Altstadt
Andreas Wiesner und Angelika Sturmeit verwandeln die alte Moerser Straße am Samstag in eine Kunst- und Genussmeile. FOTO: Klaus Dieker
Kamp-Lintfort. Am Samstag steigt die 3. Auflage des kleinen und feinen Altstadtfests: An 30 Ständen gibt es Kunst und Kulinarisches. Von Anja Katzke

Die Fußgängerzone der alten Moerser Straße verwandelt sich am Samstag in eine Kunst- und Gourmetmeile. Angelika Sturmeit und Optiker Andreas Wiesner organisieren inzwischen zum dritten Mal die kleine und feine Veranstaltung, die die schönen Dinge des Lebens miteinander vereint: Kunst und Genuss. Für die beiden Organisatoren steht fest, dass "Kunst und Genuss" kein weiteres Stadtfest mit großem Tand und Trödel sein soll. Sie geben dem kleineren Rahmen mit Künstlern, Kunsthandwerken und Genuss-Anbietern den Vorzug. Dass dies in Kamp-Lintfort gut ankommt, haben die Events im letzten und vorletzten Jahr deutlich gemacht. "Obwohl wir kein Glück mit dem Wetter hatten, haben sich viele Leute spontan zum Mitmachen gemeldet", berichtet Angelika Sturmeit und freut sich über den großen Zuspruch sowohl der Teilnehmer als auch der Besucher, die auf der Moerser Straße zwischen Busbahnhof und Friedrichstraße flanierten.

Am Samstag, 10. Juni, finden die Stadtbummler ab 11 Uhr an insgesamt 30 Ständen Kunst, Kunsthandwerk und Kulinarisches. Die meisten Teilnehmer stammen aus der Region. Aus Kamp-Lintfort ist zum Beispiel Michaela Vahrenholt, Inhaberin der Kunstschule am Dachsberg, dabei. Die Künstlerinnen Ingried Gardiner-Quandt und Ulrike Kistner präsentieren auf der Kunst- und Genussmeile Bilder in den unterschiedlichsten Techniken, während die Kunsthandwerkerin Frauke Kukoschke aus Stoff die ausgefallensten Taschen und Hingucker fertigt. Aus Neukirchen-Vluyn kommt die "Dorfmasche" zum Altstadtfest und zeigt, was man aus Wolle alles machen kann. "Es werden selbst gefertigte Taschen für Rollatoren angeboten, aber auch Schmuck, Gefilztes und vieles mehr", betont Andreas Wiesner. Bei der Auswahl der Aussteller legten die Organisatoren nicht nur Wert auf Regionalität, sondern auch auf Qualität. Schüler der Europaschule wollen am Samstag ihr Projekt "Rundum Kräuter" vorstellen, das sie im Unterricht realisiert haben. Vom Kräuterfieber einmal ergriffen, stimmten sie ohne Zögern zu, am diesjährigen Kunst und Genuss-Markt in Kamp-Lintfort teilzunehmen, um dort ihre Arbeit zu präsentieren. Sie stellen Kräutersalze, Kräuteröle, Duftsäckchen, Kräutermemories und vieles mehr her. Kulinarisch geht die Reise am Samstag von Italien nach Spanien bis in den Libanon. Das Ristorante Villa Vigna bietet kleine kulinarische Spezialitäten, Kaffee und Wein aus Italien an. Der Wickrather Bauernladen Klanten bietet niederrheinische Köstlichkeiten wie Erdbeeren und Spargel an. Der Weinhändler "Ars Gustandi" bringt internationale Weine mit dem Schwerpunkt Libanon mit. Außerdem beteiligen sich die Weinstube "Chateau d'Orsoy" und der Weinhandel Donat aus Kamp-Lintfort. Auch das Kamp-Lintforter "Gailingsbräu" ist auf der Kunst- und Gourmetmeile vertreten. "Für südländisches Flair sorgt außerdem der spanische Kulturverein. Er wird Paella, Tapas und spanische Weine anbieten", berichten Sturmeit und Wiesner.

Am Samstag, 12 Uhr, ist auch der Laga-Chor auf der Veranstaltung und wird den Passanten ein Ständchen bringen. Die Geschäfte in der Altstadt haben am Samstag, 10. Juni, übrigens länger geöffnet. "Wir freuen uns natürlich auch über Kunden", betonte Wiesner.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Kunst- und Genussmeile in der Altstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.