| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Kunstprojekt: Gespräche an der "Schnittstelle"

Kamp-Lintfort. Der Mönchengladbacher Konzeptkünstler Norbert Krause will die Menschen in Kamp-Lintforter vom 5. bis zum 8. Oktober wieder miteinander ins Gespräch bringen. "Schnitt_Stelle" nennt er seine künstlerische Intervention in das Leben der Stadt, die im Rahmen der städteübergreifenden Kunstaktion "Spuren der Zukunft" stattfinden Norbert Krause wird an der Moerser-/Ecke Kamperdickstraße und auf dem Campus der Hochschule Rhein-Waal Schnittstellen inszenieren, an denen Bürger aus Kamp-Lintfort und Studenten zum Austausch eingeladen sind. Von Anja Katzke

Dazu baut er an beiden Standorten Gebilde auf, die wie Bushallestellen wirken - mit einer Bank zum Hinsetzen und einem Fahrplan, auf dem Fragen stehen, die den Teilnehmern Anreize für eine Unterhaltung geben sollen. Die Stadt Kamp-Lintfort ist für den Konzeptkünstler keine Unbekannte. Er war bereits vor drei Jahren mit einer Kunstaktion in der Stadt unterwegs. "Damals hatte das Bergwerk gerade die Kohleförderung eingestellt. Die Hochschule steckte noch in ihren Anfängen", erinnert sich Krause. "Es ist faszinierend, wie sich die Stadt und die Menschen in dieser Zeit zum Positiven verändert haben." Der Austausch zwischen den "Einheimischen" und den "Neuen" soll knapp 15 Minuten dauern. "Vielleicht entstehen dadurch ja neue Kontakte", hofft der Konzeptkünstler.

Die Aktion "Schnitt_Stelle" ist Teil eines interkommunalen Kunstprojekts der Städte Kamp-Lintfort, Krefeld, Neukirchen-Vluyn und Venlo. Es wurde durch den Fachbereich Marketing und Stadtentwicklung der Stadt Krefeld initiiert. Betreut wird das Projekt von Sozial-Designer Nicolas Beucker, Professor an der Hochschule Niederrhein: "Der Lebensraum Innenstadt verändert sich immer mehr. Unsere Interventionen sollen eine neue Perspektive auf das Thema Stadtentwickelung werfen." Eröffnung der Kunstaktion ist am Mittwoch, 5. Oktober, 18 Uhr, an der Moerser Straße. Wer sich beteiligen möchte, kann sich für ein Zeitfenster per E-Mail an schnittstelle@krause.info anmelden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Kunstprojekt: Gespräche an der "Schnittstelle"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.