| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Laga-Gruppen engagieren sich weiter

Kamp-Lintfort. Sie haben ein Jahr gestrickt, gemalt, gebuddelt, gepflanzt und gesungen: Die Stadthelden des Förderkreises Landesgartenschau, der mittlerweile zum Förderverein umgewandelt wurde. Ein triftiger Grund für den neu gewählten Vorstand, Mitglieder der Arbeitsgruppen sowie Vertreter der Hochschule Rhein-Waal und aus dem Sportbereich zur zweiten Vorstandssitzung einzuladen.

"Das große Engagement und der unglaubliche Einsatz der einzelnen Gruppen und die riesige Bürgerbeteiligung hat die Bewertungskommission im Oktober überzeugen können, dass die Kamp-Lintforter hinter ihrer Laga stehen", betonte der Vorsitzende Wolfgang Roth und fügt hinzu: "Mit diesen 'Machern' wollen wir weitermachen und bis zur Laga, während der Laga und darüber hinaus tolle Projekte stemmen". Mit viel Herzblut und Leidenschaft trugen die einzelnen Gruppenmitglieder ihre Pläne und Vorstellungen, aber auch ihre Erwartungen an den Förderverein vor.

Heraus kam ein bunter Strauß voller Ideen, Anregungen und Projekte. So möchte die Gruppe der offenen Gärten die riesige Resonanz auf ihre Aktion im vergangenen Jahr nutzen und diese jährlich wiederholen. "Grün & Bunt" verschönert weiter die Stadt und geht mit dem Projekt "Bunte Kisten" in die zweite Runde. Und der Chor, der dafür sorgte, dass der Laga-Song zum echten Ohrwurm wurde, kann sich spontane "Baustellenkonzerte" auf dem Landesgartenschau-Gelände vorstellen. Pappelsee- und Picknickgruppe bleiben ebenso am Ball wie Petra Strucken, die erfolgreich die Facebook-Seite betreut und sich über 1.022 "Daumen" freut. In einem seien sich alle Beteiligten einig: Ohne Geld wird's schwierig, deshalb sei es zunächst eine große Herausforderung, viele neue Mitglieder zu gewinnen und Sponsoren für die einzelnen Projekte zu begeistern.

"Wir wollen das unglaubliche Wir-Gefühl des vergangenen Jahres in die nächsten Jahre mitnehmen und mit vielen kreativen und aktiven Menschen eine tolle Landesgartenschau auf die Beine stellen", erklärte Europaschulleiterin Barbara Mennekes, die den Abend moderierte.

Infos über den Förderverein gibt es im Internet unter: www.kamp-lintfort.de/landesgartenschau

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Laga-Gruppen engagieren sich weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.