| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Lions helfen Kindern der Niederrheinschule

Kamp-Lintfort. Seit mehr als zehn Jahren unterstützt der Lions Club Kamp-Lintfort das Täfelchen an der Niederrheinschule, einer Schule für Kinder mit besonderem Förderbedarf im sozial-emotionalen Bereich.

"Bis zu 60 Kinder täglich nutzen vor Schulbeginn die Möglichkeit in einem gemütlich eingerichteten Raum in geselliger Runde gemeinsam zu frühstücken. Das Angebot fördert zum einen die Konzentration für den folgenden Unterricht, zum anderen beginnen die Kinder morgens den Tag mit einem vertrauten Ritual", erläutert Ingo Fritsch von der Grafschafter Diakonie, verantwortlich für das Projekt, das sich ausschließlich aus Spenden finanziert. Der Lions Club Kamp-Lintfort hat über die Jahre maßgeblich dazu beigetragen, das Projekt zu ermöglichen. "Hieran soll sich auch nichts ändern, wenn sich voraussichtlich in einem Jahr die Trägerschaft der Schule, bedingt durch die Inklusion ändert und die Niederrheinschule eine kreisweite Schule wird", erklärt Klaus Wisotzki, Präsident des Lions Club Kamp-Lintfort. "Es sind unsere Kinder, die auf ihrem Lebensweg unsere Unterstützung brauchen und verdienen. Und die Betreuer sind weiter die gleichen engagierten Mitarbeiter des diakonischen Werkes"

Während das Täfelchen schon längst zum vertrauten Alltag gehört, lassen sich die Lionsfreunde aber immer wieder etwas Besonderes für die Kinder einfallen. So kann in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal ein Ausflug zum Reiterhof Geldern stattfinden. "Für die Kinder ist der Umgang und der Kontakt mit den Pferden eine besondere Erfahrung; denn bekanntlich liegt das Glück dieser Erde auf dem Rücken der Pferde," erklärt Rolf Derks, selbst begeisterter Reiter und Initiator der Aktion. "Der Lohn sind strahlende Kinderaugen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Lions helfen Kindern der Niederrheinschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.