| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Morgen eröffnet "Café Klatsch" im Cari-Treff

Kamp-Lintfort. Jeden zweiten und vierten Sonntag gibt es Kaffee und Kuchen, einmal im Monat eine Filmvorführung.

Ab sofort kann man nun auch sonntags im Cari-Treff am Rathausplatz beisammen sein. An zwei Sonntagen im Monat öffnet das "Café Klatsch" für zwei Stunden seine Türen. Das Angebot des gemeinsamen Quartiersbüros Mitte möchte den älteren Anwohnerinnen und Anwohnern das Wochenende verschönern. Denn besonders für Senioren können diese schnell zur Belastung werden. "Unter der Woche kann man viel unternehmen: der Wocheneinkauf, der Besuch beim Arzt, der Stammtisch im Café usw. Für viele ältere Menschen ist jedoch das Gefühl der Einsamkeit am Wochenende besonders groß!", erklärt die Quartiersentwicklerin Eva Dregger.

Das Café findet jeden zweiten und vierten Sonntag im Monat von 14 bis 16 Uhr statt. Leckeren Kaffee und selbst gebackenen Kuchen kann man gegen eine Spende erwerben. Ein Highlight des neuen Angebotes sind die einmal monatlich stattfindenden Filmvorführungen. Am 29. April wird die französische Romanze "Birnenkuchen mit Lavendel" gezeigt. Bis zu 30 Personen haben im Cari-Treff Platz, um den Film gemeinsam zu genießen. Aufgrund der Festwoche, welche am 22. April beginnt, anlässlich 10 Jahre Cari-Treff, startet das Sonntagscafé diesen Monat bereits eine Woche früher, am 15. April um 14 Uhr.

Personen, die den Weg zum Cari-Treff nicht alleine schaffen haben die Möglichkeit innerhalb von Kamp-Lintfort mit einem Bus abgeholt und nach dem Café wieder nach Hause gebracht zu werden. Für den Fahrservice muss man sich jeweils bis zu drei Tage vorher bei den Quartiersentwicklerinnen Tanja Reckers oder Eva Dregger anmelden. Sie sind unter den Rufnummern 02842 9031515 oder 02842 912-271 zu erreichen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Morgen eröffnet "Café Klatsch" im Cari-Treff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.