| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Pläne für Wohnen an der Fossa liegen im Rathaus aus

Kamp-Lintfort. Eigentum in Kamp-Lintfort ist begehrt: Neben Mietern, die in ein Eigenheim ziehen wollen, steigt auch die Zahl an Zuzügen in die Stadt. "Das sind erfreuliche Nachrichten für uns als Stadt", so Bürgermeister Christoph Landscheidt. "Gleichzeitig ist es unser Ziel dem Wunsch der Bürger nach mehr Wohnraum entgegenzukommen". Mit der Schaffung neuer, moderner Wohngebiete werde die Stadt dem gerecht. "Wohnen an der Fossa" ist eines dieser Neubaugebiete. Noch fahren Bagger und Walzen über die Fläche, aber damit ist bald Schluss, denn der zweite Bauabschnitt wird noch dieses Jahr abgeschlossen.

"Wir liegen mit den Baumaßnahmen im Zeitplan und sind zuversichtlich, dass die Flächenarbeiten zeitnah abgeschlossen werden können", sagt Sebastian Tissen, Projektleiter beim Tiefbauamt. Der dritte und damit letzte Bauabschnitt im nördlichen Bereich wird voraussichtlich im März 2018 beendet. Wie beliebt die Grundstücke im Baugebiet "Wohnen an der Fossa" sind, zeigen auch die Zahlen: Allein in den ersten sechs Monaten wurden 62 Grundstücke verkauft. Die Pläne für das Baugebiet liegen zur Einsicht im Rathaus, Zimmer 437, noch bis Dienstag, 27. Dezember, aus.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Pläne für Wohnen an der Fossa liegen im Rathaus aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.