| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Preisverleihung: Kunst hilft Kindern

Kamp-Lintfort. Die Jury hat getagt, die besten Kalender-Bilder stehen fest. Der Verein "Engel gibt es überall" lädt für Samstag, 24. Oktober, ab 11 Uhr zur Preisverleihung ins Haus Greffenhorst in Krefeld ein. Der sozial engagierte Verein hatte Jungen und Mädchen aus insgesamt sechs Kamp-Lintforter Kindergärten gebeten, Bilder für den Kalender 2016 zu malen. Der Erlös aus diesem Jahreskalender soll den Kamp-Lintforter Kindern zugute kommen, deren Familien unverschuldet in wirtschaftliche Not geraten sind. Von Anja Katzke

Anfang September wählte eine Jury, der Initiatorin Ingrid Stermann, Galerist Andreas Verfürth, die Unternehmerin Anna-Maria Hüls und Sozialdezernent Christoph Müllmann angehörten, die besten 30 aus insgesamt 100 farbenfrohen Bildern aus. Welche zwölf Bilder es es in den Kalender schaffen, haben die Kamp-Lintforter entschieden. Die Arbeiten waren zehn Tage lang im Kamp-Lintforter Blumengeschäft "Blumenland 2000" an der Moerser Straße ausgestellt. Die Bürger konnten für die einzelnen Bilder voten. "Das haben viele Menschen getan, und es war spannend täglich mitzuerleben, wie ein Wechsel in den Platzierungen stattfand", berichtet Initiatorin Ingrid Stermann. Seit 30 Jahren setzt sie sich für Kinder ein, deren Eltern unverschuldet in Not geraten sind. Sie geht in die Familien, spricht darüber, was benötigt wird, und hilft schnell und unbürokratisch. War der 2008 gegründete Verein "Engel gibt es überall" bislang vor allem in Kevelaer und Umgebung aktiv, ist es mit dem Bilder-Wettbewerb erstmals zu einer Zusammenarbeit mit der Stadt Kamp-Lintfort gekommen. Zur Preisverleihung am Samstag, 24. Oktober, sind alle Kita-Leiterinnen, Erzieherinnen und die 30 Eltern mit ihren Kindern zu einer Feierstunde ins Jagdschloss Greiffenhorst eingeladen. Dort erhalten die Jungen und Mädchen ihre Bilder zurück und bekommen ein Geschenk für ihre Teilnahme.

Die kleinen Künstler der zwölf Bilder, die durch die Bürger in den Kalender gewählt wurden, werden an diesem Vormittag bekannt gegeben und erhalten ein weiteres Geschenk. Die drei Erstplatzierten dürfen sich über eine besondere Wertschätzung freuen. Die Siegerbilder werden in einer Kunstausstellung am 24. und 25. Oktober der Öffentlichkeit präsentiert. Beteiligt haben sich die Kitas St. Barbara, Awo Sudermannstraße, Alte Schule, städtisches Familienzentrum Terhardtshof, St. Paulus und St. Josef. Die Eltern der 30 Kinder sind bereits informiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Preisverleihung: Kunst hilft Kindern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.