| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Prominente werben fürs Kloster Kamp

Kamp-Lintfort: Prominente werben fürs Kloster Kamp
Beigeordneter Christoph Müllmann, Pfarrer Karl-Josef Rieger und Peter Hahnen vom Zentrum (v.l.). FOTO: kdi
Kamp-Lintfort. Zentrum Kloster Kamp möchte seinen Förderkreis vergrößern und startet eine ungewöhnliche Werbekampagne. Von Jutta Langhoff

Das Kloster Kamp lebt. Dafür sorgt seit inzwischen 14 Jahren der Verein "Geistliches und Kulturelles Zentrum Kloster Kamp" mit zahlreichen Veranstaltungen. Das Zentrum wird von Stadt, Kreis und Bistum Münster, aber auch von einem aus etwa 100 Mitgliedern bestehenden Förderkreis unter Vorsitz von Pfarrer Karl Josef Rieger finanziell unterstützt. Diesen Kreis möchten Rieger und der Geschäftsführer des Zentrums Peter Hahnen in Zukunft gerne noch vergrößern.

Dabei dürfen sie in der nächsten Zeit mit einigen bekannten Helfern rechnen. Im Rahmen einer vom 1. Oktober bis 31. Dezember diesen Jahres dauernden Werbekampagne haben Neumitglieder jetzt die Möglichkeit, an einer Verlosungsaktion teilzunehmen. Dabei können sie zum Beispiel einen Privatkaffee für zehnmal zwei Personen mit dem bekannten Fernsehstar Yvonne Willicks im Rokokosaal des Klosters gewinnen, sich vom Kamp-Lintforter Bürgermeister Dr. Christoph Landscheidt in der Klosterküche bekochen lassen, oder bei sich daheim eine exklusive Vorlesestunde mit dem SPD-Landtagsabgeordneten René Schneider veranstalten.

Insgesamt gibt es zehn Gewinnchancen. "Der Förderkreis ist kein Verein. Er hilft uns lediglich durch monatliche, beziehungsweise jährliche Zuwendungen oder einmalige Spenden das geistliche und kulturelle Erbe des Kamper Klosters zu erhalten und fortzusetzen", erklärte Dr. Hahnen. "Die Mitgliedschaft im Förderkreis kostet pro Jahr 60 Euro." Zurzeit muss das "Geistliche und Kulturelle Zentrum Kloster Kamp" mindestens 55 Prozent seiner Kosten durch verschiedene Veranstaltungsangebote selber erwirtschaften. Dazu gehören auch die einmal im Monat stattfindenden "Abende für Genießer", bei denen den Besuchern neben diversen musikalischen und literarischen Genüssen in der Pause Getränke und ein kleiner, meist warmer Imbiss aus der Klosterküche geboten werden.

Das Programm für das nächste Jahr steht schon fest. Den Auftakt dazu macht am 12. Januar eine Karl-May-Lesung mit dem Winnetou-Darsteller der Freiluftbühne in Elspe, Jean-Marc Birkholz, gefolgt von einem französischen Barock-Konzert am 2. Februar mit dem "Duo in Re" und einer musikalischen Romantikreise mit der Cellistin Julia Polziehn und dem Pianisten Michael van Krücker am 27. April. Zwei ganz andere Termine sind jedoch noch in diesem Jahr. So findet am 13. Oktober um 18.30 Uhr in der Abteikirche eine Segnungsandacht für Tiere und ihre Halter statt, und am 21. Oktober beginnt unter dem Titel "Weltsicht - Verantwortung und Schönheit" im Klosterkeller eine Ausstellung der Xantener Bildhauerin Baerbel Claus.

Interessenten für die neue Förderkreismitgliedschaft können sich telefonisch unter 02842 927540 oder per Mail unter zentrum-kloster-kamp@t-online melden. Tickets für zwölf "Abende für Genießer" können schon jetzt für jeweils 19,50 Euro bestellt werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Prominente werben fürs Kloster Kamp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.