| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Psst! Hier wird in Kamp-Lintfort geprobt

Kamp-Lintfort. Das Kammermusikfest Kloster Kamp startet am Sonntag mit den offenen Proben. Die Zuhörer erleben, wie die Musiker die Werke von Schubert, Beethoven und Brahms erarbeiten. Der Grafschafter veröffentlicht heute den kompletten Probenplan. Von Anja Katzke

Die offenen Proben sind das Markenzeichen des Kammermusikfests Kloster Kamp. In intimer Atmosphäre erleben Zuhörer, wie sich die Musiker im Ensemble die Stücke entwickeln. Langjährige Besucher bringen sogar die Noten mit, um die Erarbeitung noch intensiver zu erleben. Der Besuch der Proben kostet keinen Eintritt. Es gibt zwei neue Probenorte: die westliche Orangerie am Terrassengarten des Klosters Kamp und die Niederrheinschule an der Friedrich-Heinrich-Allee. Hier der Plan der Proben in diesem Jahr.

SONNTAG, 7. August

10 bis 11.30 Uhr Felix Mendelssohn Bartholdy, Klaviertrio Nr. 2 c-Moll op. 66, westliche Orangerie am Terrassengarten; Ralph Vaughan Williams: Klavierquintett c-Moll, Rokokosaal des Klosters Kamp. 14 Uhr Franz Schubert, Forellenquintett, Rokokosaal Kloster Kamp. 15 Uhr Franz Schubert, Streichtriosatz B-Dur D 471, Wellings Parkhotel; Franz Schubert, Introduktion und Variationen für Flöte und Klavier über "Trockne Blumen" D 802, westliche Orangerie am Terrassengarten des Klosters Kamp. 16.30 bis 18 Uhr Moritz Moszkowsky: Suite g-Moll für zwei Violinen und Klavier op.71, Niederrheinschule, Friedrich-Heinrich-Allee; Sergej Prokofjew: Sonate D-Dur für Flöte und Klavier op.94, Wellings Parkhotel Kamp-Lintfort; Anton Arensky: Klavierquintett D-Dur op.51, Rokokosaal.

19.30 bis 21.45 Uhr Zoltán Kodály: Intermezzo für Streichtrio, Wellings Parkhotel; Arno Babadschanjan: Klaviertrio fis-Moll, Rokokosaal, Nino Rota: Trio für Flöte, Violine und Klavier, Niederrheinschule.

MONTAG, 8. August

10 bis 13 Uhr Dimitri Schostakovich: Klaviertrio Nr.1 c-Moll "Poème" op.8, westliche Orangerie am Terrassengarten; Philip Glass: Streichquartett Nr.2 "Company", Niederrheinschule, Samuel Barber: Streichquartett Nr.1 op.11, Niederrheinschule; Dimitri Schostakovich: Klaviertrio Nr.2 e-Moll op.67; Rokokosaal. Erwin Schulhoff: Concertino für Flöte, Viola und Kontrabass, Wellings Parkhotel Kamp-Lintfort. 14 Uhr Ludwig van Beethoven, Streichquartett Nr.4 c-Moll op.18,4, Rokokosaal des Klosters Kamp. 15 bis 16.30 Uhr Johannes Brahms: Klaviertrio Nr.3 c-Moll op.101, Niederrheinschule; Max Bruch: Klavierquintett g-Moll op. posth., westliche Orangerie am Terrassengarten, Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviersextett D-Dur op.110, Rokokosaal des Klosters Kamp. 16.30 bis 18 Uhr Erwin Schulhoff: Concertino für Flöte, Viola und Kontrabass, Wellings Parkhotel; Max Bruch: Streichquintett Nr.2 Es-Dur op. posth., Rokokosaal; Arno Babadschanjan: Klaviertrio fis-Moll, westliche Orangerie am Terrassengarten des Klosters Kamp. 19.30 bis 21.45 Felix Mendelsshon Bartholdy, Klaviertrio Nr. 2 c-Moll op. 66, westliche Orangerie am Terrassengarten. Ralph Vaughan Williams: Klavierquintett c-Moll, Rokokosaal des Klosters Kamp. DIENSTAG, 9. August 10 bis 13 Uhr Johannes Brahms: Klaviertrio Nr.3 c-Moll op.101, westliche Orangerie am Terrassengarten Kloster Kamp; Max Bruch: Klavierquintett g-Moll, Rokokosaal Kloster Kamp; Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviersextett D-Dur op.110, Niederrheinschule, F.-Heinrich-Alle. 15 bis 16.30 Uhr Johannes Brahms: Sonate A-Dur für Klavier und Violine op.100, Westliche Orangerie am Terrassengarten. Zoltán Kodály: Intermezzo für Streichtrio, Wellings Parkhotel; Arno Babadschanjan: Klaviertrio fis-Moll, Niederrheinschule; Nino Rota: Trio für Flöte, Violine und Klavier, Rokokosaal. im Anschluss: Ludwig van Beethoven, Streichquartett. 16.30 bis 18 Uhr Dimitri Schostakovich: Klaviertrio Nr.1 c-Moll "Poème" op.8, Rokokosaal des Klosters Kamp; Philip Glass: Streichquartett Nr.2 "Company", im Anschluss: Samuel Barber: Streichquartett; Wellings Parkhotel. Dimitri Schostakovich: Klaviertrio Nr.2 e-Moll op.67, westliche Orangerie am Kloster Kamp. 19.30 bis 21.45 Uhr Sergei Rachmaninow: Trio Élégiaque Nr.1 g-Moll, Niederrheinschule; Moritz Moszkowsky: Suite g-Moll für zwei Violinen und Klavier op.71, westliche Orangerie am Terrassengarten des Klosters Kamp. Anton Arensky: Klavierquintett D-Dur op.51, Rokokosaal MITTWOCH, 10. August

10 bis 13 Uhr Arno Babadschanjan: Klaviertrio fis-Moll, Hochschule Rhein-Waal, Sergej Prokofjew: Sonate D-Dur für Flöte und Klavier op.94, Rokokosaal des Klosters Kamp Max Bruch: Streichquintett Nr. 2 Es-Dur op. psth, Wellings Parkhotel; Ludwig van Beethoven, Streichquartett, Wellings Parkhotel. ab 14 Uhr Johannes Brahms: Klaviertrio Nr.3 c-Moll op.101, Rokokosaal; Max Bruch: Klavierquintett g-Moll op. posth., Niederrheinschule; Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviersextett D-Dur op.110, in der westlichen Orangerie am Terrassengarten.

DONNERSTAG, 11. August

10 bis 13 Uhr Sergei Rachmaninow: Trio Élégiaque Nr.1 g-Moll, Rokokosaal; Moritz Moszkowsky: Suite g-Moll für zwei Violinen und Klavier op.71, westliche Orangerie; Sergej Prokofjew: Sonate D-Dur für Flöte und Klavier op.94, Hochschule Rhein-Waal; Anton Arensky: Klavierquintett D-Dur op.51; Niederrheinschule.

15 bis 16.30 Uhr Erwin Schulhoff: Concertino für Flöte, Viola und Kontrabass, Wellings Parkhotel; Max Bruch: Streichquintett Nr.2 Es-Dur op. posth., Rokokosaal.

FREITAG, 12. August

10 bis 13 Uhr Franz Schubert: Klavierquintett A-Dur "Forellenquintett" D 667, Rokokosaal; Franz Schubert: Introduktion und Variationen für Flöte und Klavier über "Trockne Blumen" D 802, Westliche Orangerie am Terrassengarten Franz Schubert: Streichtriosatz B-Dur D 471, Wellings Parkhotel. 15 bis 16.30 Uhr Dimitri Schostakovich: Klaviertrio Nr.1 c-Moll "Poème" op.8, Westliche Orangerie am Terrassengarten, Philip Glass: Streichquartett Nr.2 "Company", Wellings Parkhotel, Samuel Barber: Streichquartett Nr.1 op.11, Wellings Parkhotel; Dimitri Schostakovich: Klaviertrio Nr.2 e-Moll op.67, Rokokosaal des Klosters Kamp.

SAMSTAG, 13. August

10 bis 11.30 Uhr Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviertrio Nr.2 c-Moll op.66, Westliche Orangerie am Terrassengarten; Ralph Vaughan Williams: Klavierquintett c-Moll, Rokokosaal. 11.30 bis 13 Uhr Franz Schubert: Klavierquintett A-Dur "Forellenquintett" D 667, Rokokosaal des Klosters Kamp. Franz Schubert: Introduktion und Variationen für Flöte und Klavier, Westlichen Orangerie; Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr.4 c-Moll op.18,4, Wellings Parkhotel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Psst! Hier wird in Kamp-Lintfort geprobt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.