| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Psst! Hier wird in Kamp-Lintfort geprobt

Kamp-Lintfort. Das Kammermusikfest Kloster Kamp startet am Sonntag mit den offenen Proben. Die Zuhörer erleben, wie die Musiker die Werke von Ravel, Beethoven und Bloch erarbeiten. Der Grafschafter veröffentlicht heute den kompletten Probenplan. Von Anja Katzke

Beim Kammermusikfest Kloster Kamp lassen sich die Musiker von der ersten Probe an in die Karten gucken. Die Zuhörer erleben in intimer Atmosphäre, wie sich das Ensemble die Werke von Dvorak, Ravel, Debussy und Beethoven Stück für Stück erarbeitet, sie einstudiert, vielleicht sogar über die Interpretation diskutiert. Viele Besucher bringen inzwischen selbst die Noten mit, um die Entwicklung noch intensiver zu erleben. Der Probenbesuch kostet keinen Eintritt. Es gibt drei Probenorte: Rokokosaal des Klosters Kamp, Audimax der Hochschule Rhein-Waal in Kamp-Lintfort und Wellings Parkhotel an der Neuendickstraße. Die offenen Proben starten Sonntag, 13. August.

Sonntag, 13. August

Ab 10 Uhr Ernest Bloch, Klavierquintett Nr. 2, Hochschule Rhein-Waal. Johannes Brahms, Klavierquintett f-Moll op. 34, Rokokosaal des Klosters Kamp, Kamp-Lintfort. Ab 11 Uhr. Max Bruch, aus: Acht Stücke für Klavier, Klarinette und Viola op. 83, Wellings Parkhotel. 15 bis 16.30 Uhr Camille Saint-Saens, Klaviertrio Nr. 2 e-Moll op. 92, Hochschule Rhein-Waal, Campus Kamp-Lintfort. Louis Vierne, Klavierquintett c-Moll op.42, Rokokosaal Kloster Kamp. Giovanni Bottesini, Miniaturen für Kontrabass und Klavier, Wellings Parkhotel Kamp-Lintfort. 16.30 bis 18 Uhr Ludwig van Beethoven, Klaviertrio Es-Dur op.1 Nr.1, Rokokosaal des Klosters Kamp. Gian Carlo Menotti, Trio für Violine, Klarinette und Klavier, Hochschule Rhein-Waal, Campus Kamp-Lintfort. Ludwig van Beethoven, Streichquintett, C-Dur op. 29, Wellings Parkhotel Kamp-Lintfort. 19.30 bis 21.45 Uhr Antonín Dvorak, Klaviertrio Nr. 4 e-Moll "Dumky" op. 90, Rokokosaal des Kloster Kamp. Bohuslav Martinu, Drei Madrigale für Violine und Viola, Wellings Parkhotel, Neuendickstraße. Josef Labor, Quintett e-Moll für Klavier, Violine, Violoncello und Kontrabass, Hochschule Rhein-Waal, Campus Kamp-Lintfort.

Montag, 14. August 10 bis 11 Uhr Anton Arensky, Klaviertrio Nr. 1 d-Moll op. 32, Hochschule Rhein-Waal, Campus Kamp-Lintfort. Antonín Dvorak, Klavierquartett D-Dur Nr 1 op. 23, Rokokosaal des Klosters Kamp. 15 bis 16.30 Uhr Ludwig van Beethoven, Klaviertrio Es-Dur op. 1 Nr. 1, Hochschule Rhein-Waal, Campus Lintfort. Gian Carlo Menotti, Trio für Violine, Klarinette und Klavier, Rokokosaal des Klosters Kamp. Ludwig van Beethoven, Streichquintett C-Dur op. 29, Welling.

16.30 bis 18 Uhr Antonín Dvorak, Klaviertrio Nr. 4 e-Moll "Dumky" op. 90, Rokokosaal des Klosters Kamp. Bohuslav Martinu: Drei Madrigale für Violine und Viola, Wellings Parkhotel, Neuendickstraße. Josef Labor, Quintett e-Moll für Klavier, Violine, Violoncello und Kontrabass, Hochschule Rhein-Waal, Campus Kamp-Lintfort. 19.30 bis 21.45 Uhr, Max Bruch, aus: "Acht Stücke" für Klavier, Klarinette und Viola, op. 83, Hochschule Rhein-Waal, Campus Kamp-Lintfort. Ernest Bloch, Klavierquintett Nr. 2, Rokokosaal des Klosters Kamp. Johannes Brahms, Klavierquintett f-Moll op. 34, Wellings Parkhotel. Dienstag, 15. August 10 bis 13 Uhr Antonín Dvorak, Klaviertrio Nr. 4 e-Moll "Dumky" op. 90, Hochschule Rhein-Waal, Campus Lintfort. Bohuslav Martinu, Drei Madrigale für Violine und Viola, Wellings Parkhotel. Josef Labor, Quintett e-Moll für Klavier, Violine, Violoncello und Kontrabass, Rokokosaal Kloster Kamp. 15 bis 16.30 Uhr Wolfgang Amadeus Mozart, Flötenquartett C-Dur KV Anh. 171, Hochschule Rhein-Waal Kamp-Lintfort. André Caplet, "Conte Fantastique" für Harfe, zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass, Wellings Parkhotel, Neuendickstraße. Wolfgang Amadeus Mozart, Klarinettenquintett A-Dur KV 581, Wellings Parkhotel Kamp-Lintfort.

16.30 bis 18 Uhr Maurice Ravel, Introduktion et Allegro für Harfe, Flöte, Klarinette und Streichquartett, Wellings Parkhotel. Camille Saint-Saens, Klaviertrio Nr 2 e-Moll op. 92, Hochschule. Louis Vierne, Klavierquintett c-Moll op.42, Rokokosaal Kloster Kamp. 19.30 bis 21.45 Uhr Claude Debussy, Sonate für Flöte, Viola und Harfe, Wellings Parkhotel. Antonín Dvorak, Quintett G-Dur für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass op. 77, Rokokosaal des Klosters Kamp, Ernest Bloch, "From Jewish Life" für Violoncello und Klavier, Hochschule Rhein-Waal, Campus Lintfort. Mittwoch, 16. August 10 bis 13 Uhr Claude Debussy, Sonate für Flöte, Viola und Harfe, Wellings Parkhotel, Neuendickstraße. Antonín Dvorak, Quintett G-Dur für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass op. 77, Rokokosaal des Klosters Kamp. Ernest Bloch, "From Jewish Life" für Violoncello und Klavier, Hochschule Rhein-Waal, Campus. 15 bis 16.30 Uhr Wolfgang Amadeus Mozart, Flötenquartett C-Dur KV Anh. 171, Rokokosaal des Klosters Kamp. André Caplet, "Conte Fantastique" für Harfe, zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass, Wellings Parkhotel, Neuendickstraße. Wolfgang Amadeus Mozart, Klarinettenquintett A-Dur KV 581, Hochschule Rhein-Waal Kamp-Lintfort.

Donnerstag, 17. August 10 bis 13 Uhr Maurice Ravel, "Introduktion et Allegro für Harfe, Flöte, Klarinette und Streichquartett, Wellings Parkhotel. Camille Saint-Saens, Klaviertrio Nr. 2 e-Moll op. 92, Hochschule Rhein-Waal, Campus Kamp-Lintfort. Louis Vierne, Klavierquintett c-Moll op. 42, Rokokosaal Kloster Kamp 15 bis 16.30 Uhr Anton Arenski: Klaviertrio Nr. 1 d-Moll op. 32, Rokokosaal des Klosters Kamp, Antonín Dvorak, Klavierquartett D-Dur Nr. 1 op. 23. Hochschule Rhein-Waal, Campus Kamp-Lintfort. Camille Saint-Saens, Fantasie für Violine und Harfe op. 124, Wellings Parkhotel, Neuendickstraße. Freitag, 18. August 10 bis 13 Uhr Wolfgang Amadeus Mozart, Flötenquartett C-Dur KV Anh. 171, Wellings Parkhotel, Kamp-Lintfort. André Caplet, "Conte Fantastique" für Harfe, zwei Violinen, Viola, Violoncello und Kontrabass, Rokokosaal des Klosters Kamp. Wolfgang Amadeus Mozart, Klarinettenquintett A-Dur KV 581, Hochschule Rhein-Waal Kamp-Lintfort.

15 bis 16.30 Uhr Ludwig van Beethoven, Klaviertrio Es-Dur op. 1 Nr. 1, Rokokosaal des Klosters Kamp. Gian Carlo Menotti, Trio für Violine Klarinette und Klavier, Hochschule Rhein-Waal, Kamp-Lintfort. Ludwig van Beethoven, Streichquintett, C-Dur, op. 29., Wellings Parkhotel, Neuendickstraße. Samstag, 19. August. 10 bis etwa 13 Uhr. Anton Arenski: KLaviertrio Nr. 1 d-Moll op. 32, Rokokosaal des Klosters Antonín Dvorak, Klavierquartett D-Dur Nr. 1 op. 23, Hochschule Rhein-Waal Campus Kamp-Lintfort.

Aktueller Probenplan auf www.kammermusikfest-klosterkamp.de .

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Psst! Hier wird in Kamp-Lintfort geprobt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.