| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Rathaus-Center: Kaufvertrag ist geschlossen

Kamp-Lintfort. Die Modernisierung der in die Jahre gekommenen Ladenpassage kann starten. Woolworth zieht ein.

Stadt Kamp-Lintfort und der Investor SME GbR haben am Mittwochabend den Kaufvertrag für das Rathauscenter samt Tiefgarage und Parkplatz geschlossen. Wirtschaftsförderer Dieter Tenhaeff und Investor Kai Eine von der SME unterzeichneten die Papiere. "Unsere Entscheidung, das Rathauscenter vor zwei Jahren zu kaufen, war eine gute Entscheidung für die Stadtentwicklung in Kamp-Lintfort. Insbesondere die neue Mediathek erhöht die Wertigkeit des Rathauscenters für die Stadt", sagt Bürgermeister Christoph Landscheidt. Mit dem Unternehmen habe die Stadt eine gute Projektpartnerin gefunden.

Laut Stadtverwaltung wird die SME wird das Rathauscenter, in das auch die neue Mediathek auf einer Fläche von 1500 Quadratmetern einziehen wird, langfristig im Bestand halten. Den Beschluss zum Verkauf des Rathauscenters an den Investor aus dem rheinland-pfälzischen Nister-Möhrendorf hatten die politischen Gremien der Stadt Anfang Juni einstimmig gefasst - Grundstein für die weiteren Planungen. Zeitnah soll jetzt der Startschuss für die Revitalisierung des Centers einschließlich der Tiefgarage fallen. Der Umzug der Stadtbücherei, dann Mediathek, ist für den Winter 2016 geplant. Die Verkaufsflächen werden mit Tedi, Kik und Woolworth belegt. Alle drei Einzelhandelsketten hätten ein klares Votum für Kamp-Lintfort abgegeben, so die Stadtverwaltung. "Das Rathauscenter erhält ein funktionales Nutzungskonzept, das zur Belebung der Innenstadt beiträgt", hob Wirtschaftsförderer Tenhaeff hervor.

Auch das geplante Fitness- und Bewegungscenter auf dem Dach unterstütze die Bemühungen der Stadt, den Bereich "Am Rathaus" zu einem medizinisch affinen Dienstleistungsangebot auszubauen, so Tenhaeff weiter. Zurzeit ist eine Ladenfläche von 750 Quadratmetern noch nicht endgültig vergeben. Verhandlungen mit möglichen Nutzern aus den Bereichen Dienstleistung und Handel laufen noch. "Wir sind zuversichtlich, die Fläche bis spätestens Ende dieses Jahres zu vermieten", bekräftigte Projektentwickler Thomas Krüger. Seine Pläne sehen auch die Neugestaltung der Fassaden mit Schaufenstern vor. Auch in der Passage werde sich die Führung verändern. Der Eingangsbereich soll beispielsweise nach links verlagert werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Rathaus-Center: Kaufvertrag ist geschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.