| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Rheinberger bringt die Kultur in den Stollen

Kamp-Lintfort: Rheinberger bringt die Kultur in den Stollen
Das Duo "Oh lonesome me" spielt im Lehrstollen. FOTO: Uwe Evers
Kamp-Lintfort. Uwe Evers hat die neue Kulturreihe K.i.S für den Lehrstollen des Bergwerks West entwickelt. Von Anja Katzke

Für Uwe Evers ist der Lehrstollen auf dem Bergwerk West nicht nur ein museales Kleinod, sondern auch eine tolle Kulisse für Kleinkunst. Und weil der gebürtige Kamp-Lintforter es mag, Kultur an besondere Orte zu bringen, hat er für den Lehrstollen die Reihe Kultur im Stollen, kurz K.i.S, entwickelt und dem Team um Klaus Deuter von der Steigergemeinschaft West vorgestellt, die ehrenamtlich den früheren Ausbildungsstollen des stillgelegten Bergwerks betreut.

Evers möchte in einer losen Reihenfolge, etwa fünf- bis siebenmal im Jahr Musik, Comedy und Poetry Slams dort anbieten. "Es soll für jeden Geschmack etwas dabei sein", erläutert er seine Idee und denkt dabei auch an die Studenten der in der Nähe liegenden Hochschule Rhein-Waal als künftiges Publikum.

Ein erster Termin steht bereits fest. Die Kulturreihe startet am Samstag, 18. Juni, 20 Uhr. Uwe Evers hat das Duo "Oh lonesome me" in den Lehrstollen an der Friedrich-Heinrich-Allee eingeladen. "Ich habe das Duo per Zufall in Berlin erlebt", erzählte der Kulturfreund aus Rheinberg, der Veranstaltungen in seiner Freizeit organisiert. "Es ist mein Hobby", sagt Evers. Carina Schwertner und Anne Stabe machen seit Anfang 2013 als "Oh lonesome me" zusammen Musik. Mit ihrer ersten EP ging es für die zwei Musikerinnen, die in Berlin ihren Mittelpunkt haben, laut Uwe Evers quer durch Deutschland, Österreich, die Schweiz, Schweden und Norwegen. "Für ihre musikalischen Leistungen erhielt das Duo im Jahr 2013 einen Nachwuchspreis", berichtet der Initiator der neuen Kulturreihe im Lehrstollen. Jörg Evers schrieb die beiden Musikerinnen einfach über Facebook an. Und das Duo sagte zu.

Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltung am Samstag, 18. Juni, 20 Uhr im Lehrstollen des Bergwerks West hat begonnen. Tickets sind bei Schreibwaren Michelbrink, Moerser Straße / Ecke Kolkschenstraße erhältlich. Der Eintritt kostet zwölf, ermäßigt acht Euro. Weiter Informationen unter www.facebook.com/K.i.S

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Rheinberger bringt die Kultur in den Stollen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.