| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Schüler erkunden mit dem Kulturrucksack neue Räume

Kamp-Lintfort. "Stell dir vor, es ist dunkel und du bewegst dich in einem Raum mit wenig Licht. Was meinst du, welche Erfahrungen du da machen wirst?" Das fragt Nils Kemmerling, Medienkünstler aus Düsseldorf. Zusammen mit Rosa Jesser, Tänzerin und Choreografin, begleitet er künstlerisch den Kulturrucksack-Workshop "Unbekannte Räume erkunden". Im dritten Workshop, am letzten Wochenende im Oktober, werden tänzerisch Räume erkundet. Die Bewegungen werden im Dunkeln sichtbar gemacht.

Bewegungs- und tanzbegeisterte Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 14 Jahren können mitmachen. Auch das Interesse an Film und Foto sind gefragt. Denn Nils Kemmerling wird die Teilnehmer anleiten, mit Licht und Kamera das tänzerische Erlebnis neu zu entdecken und auf einem Video festzuhalten.

Der Workshop findet in der Janusz-Korczak-Förderschule (ehemals Niederrheinschule) an der Friedrich-Heinrich-Allee 24 statt. An zwei Tagen, Samstag, 29. und Sonntag, 30. Oktober, machen sich die Jugendlichen in der Zeit von 10 bis 18 Uhr auf Entdeckungsreise.

Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenlos. Für Verpflegung ist gesorgt. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich. Diese nimmt die Stadtbücherei zu den Öffnungszeiten vor Ort, per Telefon (02842 912-385) oder auch per Mail an stadtbuecherei@kamp-lintfort.de entgegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Schüler erkunden mit dem Kulturrucksack neue Räume


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.