| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Sieben Hochschulen stellen sich vor

Kamp-Lintfort. Zum Hochschultag an der Unesco-Schule Kamp-Lintfort begrüßte Schulleiter Jürgen Rasfeld Vertreterinnen und Vertreter von sieben Universitäten und Hochschulen.

"Ich freue mich sehr, dass auch die Agentur für Arbeit, die Handwerkskammer und erstmalig auch die IHK mit ihren Mitarbeitern den Weg zu uns gefunden haben, um den Schülern und meinen Kollegen Informationen zu diversen Studiengängen aus erster Hand zu geben. Ebenso wichtig ist dabei die Beantwortung von Fragen zur Studienfinanzierung und den speziellen Zugangsvoraussetzungen", betonte Jürgen Rasfeld, Leiter der Unesco-Gesamtschule in Kamp-Lintfort.

Insgesamt besuchten im Tagesverlauf über 200 Schülerinnen und Schüler den Aktionstag. Tanja Junkers, Koordinatorin für Berufs- und Studienorientierung an der Gesamtschule: "Unser Hochschultag, den wir zum siebten Mal durchführen, zeigt den großen Informationsbedarf über Studienmöglichkeiten, aber auch zu Fragen, ob das Studium in englischer Sprache oder auf Niederländisch abgehalten wird und welche Hilfestellungen die einzelne Hochschule bieten. Interessant sicherlich auch die Informationen, die sich hinter den Kürzeln duales oder triales Studium oder BaM verstecken, also Bachelor and More."

Zum Ende seiner Begrüßung wandte sich Schulleiter Jürgen Rasfeld direkt an seine Oberstufenschüler: "Es ist unsere Absicht, Sie nicht nur erfolgreich durch das Abitur zu bringen, sondern Sie auch auf Ihr späteres Studien- und Berufsleben qualifiziert vorzubereiten. Mit dieser Veranstaltung soll ein wichtiger Grundstein gelegt werden. In diesem Sinne wünsche ich der Veranstaltung einen guten Verlauf, viele wertvolle und anregende Informationen und gewinnbringende Gespräche."

Am Hochschultag an der Unesco-Schule beteiligten sich Vertreter von sieben Hochschulen und Universitäten aus Duisburg/Essen, Kamp-Lintfort/Kleve, Twente, Venlo, Nimwegen, Krefeld/ Mönchengladbach und Düsseldorf.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Sieben Hochschulen stellen sich vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.