| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Sixties-Party im Stephanswäldchen

Kamp-Lintfort. Das Stephanswäldchen war am Sonntag der ideale Ort für viele Musikbegeisterte Parkbesucher. Schatten bot der alte Baumbestand, Sitzflächen die Steinquader, als die siebenköpfige Band "The Golden Sixties" loslegte und sich durch eine musikalische Epoche spielte. Der Titel des Ohrwurms "On The Road Again" passte zum Publikum, das sich um Jahrzehnte zurückbeamen ließ in ihre Jugend. Stichworte wie Partykeller und gesellschaftliche Aufbruchstimmung fielen. "Das ist meine Zeit. Ich könnte sofort lostanzen", erklärte Ulla am Rande des Musikgeschehens. Andere ließen sich von ihrer Bewegungsfreude leiten und riskierten eine flotte Sohle vor der Oldieband, die mit handgemachter Musik vom Feinsten immer nachzulegen wusste.

"Wir sind das erste Mal in Kamp-Lintfort und ganz begeistert", erklärte Sänger Alan, der so manchen Hit anstimmte. Dabei stand die dritte Veranstaltung des Kultursommers zunächst unter keinem guten Stern. Wegen drohender Unwetter wurde sie am Freitag abgesagt und von Samstag auf Sonntag verschoben. Anfängliche Bedenken, vor leeren Reihen zu spielen, erwiesen sich als unbegründet. Die unbeirrbare Begeisterung für den Sound der 60er-Jahre füllte das Stephanswäldchen bis zum Abend. "Ein bisschen wie Klein-Woodstock", freute sich Alan. "Damit hätten wir nicht gerechnet." Norbert Knabben, der seit Jahren das Programm organisiert, zeigte sich in Anbetracht des gemischten, jungen wie reifen Publikums zufrieden. "Das hat wirklich Volksparkatmosphäre", meinte er. Gut ausgerüstet kamen die Gäste, die von Klappstühle über Kühlboxen bis zum Eiswürfel alles mitbrachten. Heimisches Bier, das Geilings Bräu, kam von Bierbrauer Johannes Lehmbrock. "Einfach eine tolle Stimmung. Ungezwungen und locker", sagte Christine Utermöhlen über den lauen Sommerabend.

Am Sonntag, 31. Juli, 18 Uhr, tritt Daniela Rothenburg & The Down Town Three mit deutschen Schlagern der 20er und 30er Jahre im Terrassengarten am Kloster Kamp auf.

(sabi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Sixties-Party im Stephanswäldchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.