| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
St.-Bernhard: Woche der Wiederbelebung

Kamp-Lintfort. "Ein Leben retten - 100 pro Reanimation" hieß es bei der "Woche der Wiederbelebung" der Berufsverbände der deutschen Anästhesisten, die durch die Klinik für Anästhesie am St. Bernhard-Hospital unterstützt wurde. Als Spezialist für Notfallmedizin weiß Dr. med. Gero Frings, Chefarzt der Klinik für Anästhesie: "Menschen, die einen Herzstillstand erleiden, sind auf unsere sofortige Hilfe angewiesen. Für sie zählt dann jede Sekunde!" Durch die Klinik für Anästhesie werden die Notarztstandorte in Kamp-Lintfort und Rheinberg ärztlich besetzt.

Im Alltag sind die Notärzte und Rettungsassistenten in einem Flächen-Kreis auf die effektive Hilfe der Mitbürger angewiesen. Jeder Mensch kann plötzlich von einer Sekunde auf die andere zum Not-Helfer werden. Dann zu helfen ist nicht schwer - man sollte zunächst nur drei Dinge in der richtigen Reihenfolge beherzigen: Prüfen - Rufen - Drücken!

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: St.-Bernhard: Woche der Wiederbelebung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.