| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Stadt kümmert sich um Aus- und Weiterbildung

Kamp-Lintfort. Als zweitgrößter Arbeitgeber vor Ort legt die Stadt Kamp-Lintfort einen besonderen Fokus auf die Ausbildung und Förderung des eigenen Nachwuchses, heißt es im Bürgermeisterbüro von Christoph Landscheidt.

Ganz frisch haben erst vor kurzem zehn junge Menschen eine Ausbildung in unterschiedlichen Ausbildungsberufen bei der Stadt Kamp-Lintfort angefangen. "Neben der Ausbildung ist ein weiterer wichtiger Aspekt bei der beruflichen Qualifizierung unseres Personals der Angestelltenlehrgang zwei. Hierbei handelt es sich um eine 2,5-jährige außerdienstliche Fortbildung zur Verwaltungsfachwirtin beziehungsweise zum Verwaltungsfachwirt", sagt Frederike Wosgien, Leiterin der Abteilung Personal und Recht bei der Stadt.

Anlässlich des erfolgreichen Bestehens des Angestelltenlehrgangs zwei gratulierte auch Kamp-Lintforts Bürgermeister Christoph Landscheidt der frisch gebackenen Verwaltungsfachwirtin Madeline Becker zur bestandenen Abschlussprüfung.

Bis vor kurzem hatte die 25-Jährige neben ihrer Tätigkeit als Verwaltungsfachangestellte in ihrer Freizeit die Schulbank gedrückt und ihre Kenntnisse in den unterschiedlichsten Rechtsbereichen einer Kommunalverwaltung vertieft und erweitert.

"Ich bin überzeugt davon, dass die Förderung und Qualifizierung von Personal die richtige Entscheidung ist für eine jede Stadtverwaltung. Nur so können wir auch zukünftig eine sehr gute Beratung unserer Bürgerinnen und Bürger garantieren und gleichzeitig vor allem den jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unserer Stadtverwaltung ein berufliches Weiterkommen ermöglichen", sagte Landscheidt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Stadt kümmert sich um Aus- und Weiterbildung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.