| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Stadtbücherei: Malen als Kraft- und Energiespender

Kamp-Lintfort. Kunst gibt nicht nur dem Betrachter neue Eindrücke von der Welt, Kunst spendet demjenigen Energie, der sie erschafft. M., die ihren Namen nicht weiter nennen will, erlebt dies intensiv seit einem Jahr. Die Kamp-Lintforterin ist stark von einer Erkrankung des Zentralnervensystems betroffen. Immer wieder gibt es neue Krankheitsschübe, die nicht nur sehr schmerzhaft sind und einen weiteren Krankheitsfortschritt bedeuten, sondern auch viel Lebensenergie rauben. Beim letzten Schub vor einem Jahr schlug ein Arzt ihr vor, doch einmal einen anderen Weg im Umgang mit ihrer Krankheit zu gehen. Sie solle versuchen, ihr die eigene positive Kreativität entgegen zusetzen. So begann sie als Autodidaktin mit Öl- und Acrylfarben auf Leinwand zu malen.

Bis heute hat sie viele leuchtende und bewegte Bilder, deren Farben ineinander fließen, erschaffen. Obwohl die Hobbykünstlerin für das Malen der Bilder viel körperliche Kraft aufwenden muss und Einschränkungen in Kauf nimmt, um die Malmittel zu beschaffen, gewinnt sie daraus viel neue Lebenskraft. Diese möchte sie nun durch eine Ausstellung (bis zum 26. Februar) in der Stadtbücherei anderen Menschen vermitteln. Gleichzeitig möchte sie zeigen, wie wichtig und erbauend es ist, anderen zu helfen, auch wenn die eigene Lebenssituation sehr schwer ist. So verbindet sie mit der Ausstellung eine Spendenaktion zugunsten von "Aktion Deutschland hilft". Hier kann jeder, der ein Bild erwirbt, mitmachen. Den Reinerlös aus dem Verkauf spendet die Künstlerin.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Stadtbücherei: Malen als Kraft- und Energiespender


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.