| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Stipendiat sucht Logistik-Projekt für seine Bachelor-Arbeit

Kamp-Lintfort. Unternehmerverband vergibt regional sieben Deutschlandstipendien. Er unterstützt zwei Studenten an der Hochschule Rhein-Waal.

Wie lassen sich in der Produktion Prozesse verbessern und Fehler minimieren? Um diese Kernfrage dreht sich das Interesse von Jannis Hüwels, der im sechsten Semester "Mobility and Logistics" an der Hochschule Rhein Waal auf dem Campus in Kamp-Lintfort studiert.

In seinem Studium unterstützt ihn der Unternehmerverband Metall Ruhr-Niederrhein mit einem Stipendium. "Fachkräfte-Engpässe treffen auch unsere Mitgliedsfirmen an Rhein und Ruhr, die in der Metall- und Elektroindustrie beziehungsweise auch allgemein in der Fertigung tätig sind. Mit den insgesamt sieben Deutschlandstipendien an Hochschulen dieser Region unterstützen wir potenzielle Nachwuchskräfte, auch in der Hoffnung, dass wir die jetzigen Studierenden dazu bewegen können, dauerhaft in dieser Region zu bleiben", erläutert Martin Jonetzko, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes. Er lud den 23-jährigen Oberhausener nun in das Haus der Unternehmer zum Kennenlernen ein.

Weil er nach Abitur und einem einjährigen Australien-Aufenthalt auf Englisch studieren wollte, wählte Jannis Hüwels die Hochschule Rhein Waal (HSRW). Damit hat er nicht nur viele Kommilitonen aus aller Welt, sondern absolvierte auch gerade an einer Partner-Universität in Michigan/USA ein Auslandssemester. "Unsere Themen sind breitgefächert, neben BWL und technischen Fächern geht es auch um Lean Management, Produktionsplanung und Disposition." Dazu passend sucht der Student derzeit ein Thema für seine Bachelor-Arbeit. "Es kann eine Fragestellung aus der Betriebspraxis sein", erläutert Hüwels.

Martin Jonetzko ermutigt hiesige Firmen: "Mit viel Theorie gerüstet können hiesige Studenten im Rahmen ihrer Bachelor-Arbeit durchaus Projekte im Betrieb in Angriff nehmen, für die im Tagesgeschäft die Zeit beziehungsweise zum Teil auch das Know-how fehlt." Jannis Hüwels jedenfalls würde so seine praktischen Berufseinblicke erweitern. Er absolvierte bereits ein Praktikum im Duisport, wo er für einen Logistiker Lkw-Touren disponierte.

Neben zwei Studenten der Hochschule Rhein-Waal hat der Unternehmerverband fünf weitere Stipendiaten an der Hochschule Ruhr-West (Standort Mülheim), an der Universität Duisburg-Essen (Standort Duisburg) und an der Westfälischen Hochschule (Standort Bocholt). In dieser Region vertritt der Arbeitgeberverband die Metall- und Elektrounternehmen - von Duisburg über Mülheim und Oberhausen bis nach Wesel, Bocholt und Emmerich.

Weitere Informationen über Deutschlandstipendien und den Unternehmerverband: www.unternehmerverband.org Kontakt zum Stipendiaten per E-Mail: jannis.huewels@web.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Stipendiat sucht Logistik-Projekt für seine Bachelor-Arbeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.