| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Taschengeldbörse in Kamp-Lintfort

Kamp-Lintfort. Auftaktveranstaltung am 15. November im Cari-Treff am Rathausplatz.

Die Idee der Taschengeldbörse ist es, Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren für einfache Tätigkeiten an Privathaushalte zu vermitteln. Das Engagement der Jugendlichen ist eine Art Nachbarschaftshilfe, die es Kamp-Lintforter Bürgern ermöglicht, Tätigkeiten abzugeben: zum Beispiel Einkäufe erledigen, den Hund ausführen, leichte Garten- oder Hausarbeiten, Unterstützung am Computer oder Handy.

Eine Auftaktveranstaltung gibt es am Dienstag, 15. November, um 18 Uhr im Cari-Treff am Rathausplatz. Eingeladen sind Kamp-Lintforter, die sich Unterstützung wünschen, sowie Jugendliche, die sich gern engagieren und zugleich ihre Kasse aufbessern möchten. Initiatoren des Projekts sind das Quartiersbüro Mitte des Caritasverbandes Moers-Xanten und das Amts für Schule, Jugend und Sport der Stadt Kamp-Lintfort. Ansprechpartnerin für Jobanbieter ist Tanja Reckers im Cari-Treff, 02842 9031515, tanja.reckers@caritas-moers-xanten.de. Jugendliche sollten sich an Sandra Szumotalski im Alten Rathaus wenden, 02842 9118834, sandra.szumotalski@kamp-lintfort.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Taschengeldbörse in Kamp-Lintfort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.