| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Unesco Schüler üben sich im "Präsentieren" vor Gruppen

Kamp-Lintfort. Wie wendet man sich am besten an eine Gruppe und bringt ihr ein Thema näher? Das können Schüler- und Schülerinnen des elften Jahrgangs der Unesco-Schule jetzt im Workshop Modul "Präsentieren" lernen. Oberstufenleiterin Heike Siepen und Beratungslehrerin Anika Becker hatten die Idee dazu. Gerade beim Start in die gymnasiale Oberstufe mache das Angebot Sinn. "Präsentationskompeten braucht man in der Schule und im Berufsleben sowieso. Wer in der Lage ist, seine Inhalte gekonnt zu präsentieren, hat die besten Chancen erfolgreich zu sein", sagt Anika Becker.

Der erste Workshop ist erfolgreich verlaufen. Referent Pascal Biesenbach und seine Kollegen vom Deutschen Beamtenbund/Jugend NRW arbeiteten mit vielen praktischen Übungen. Alle Schülerinnen und Schüler erhielten ein individuelles Feedback. Selbstsicheres Auftreten vor einer Gruppe und eine verständliche Vortragsweise bildeten den Kern des Workshops.

Seit Jahren kooperiert der Deutsche Beamtenbund /Jugend NRW mit Schulen und Lehrerverbänden. Grundsätzliches Ziel der Bildungsangebote ist es, junge Menschen zur Selbstbestimmung und gesellschaftlichen Mitverantwortung anzuregen.

Folgende Fragestellungen standen im Mittelpunkt des eintägigen Workshops: Was unterscheidet einen guten Vortrag von einem sehr guten? Wie bleibt man als Redner in positiver Erinnerung? - Wie lässt sich ein mäßig interessiertes Publikum begeistern? Wie gehe ich mit meiner Nervosität um? Wie setze ich meine Körpersprache ein, um meinen Worten Nachdruck zu verleihen?

Oberstufenleiterin Heike Siepen freute sich über die positive Resonanz der Schüler: "Die Schwerpunkte wurden ausführlich anhand von praktischen Übungen erarbeitet. In Partner- und Kleingruppen konnte man für den Schulalltag üben und die Theorie direkt in die Praxis umsetzen."

Im nächsten Jahr ist an eine Fortführung gedacht, in denen es um die Bereiche "Kommunizieren" und "Konflikte lösen" gehen soll.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Unesco Schüler üben sich im "Präsentieren" vor Gruppen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.