| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Unternehmer lernen das Green FabLab kennen

Kamp-Lintfort. Hochschule und Unternehmer treffen sich in Kamp-Lintfort zu einem Transfertreffen.

Im Fokus des "Transfertreffens Hochschule - Wirtschaft" stehen die Aktivitäten der Fakultät Kommunikation und Umwelt. Regionalen Unternehmen und Verbänden bietet sich die Gelegenheit, sich über das Angebot und die Ausrichtung der Fakultät zu informieren und die gebotene Plattform zum Austausch und Netzwerken zu nutzen. Schwerpunkt der Veranstaltung wird die Vorstellung der Ideen zum geplanten Green FabLab der Hochschule sein sowie eine anschließende Diskussion zu diesem Vorhaben sowie den Themen Green Energy, Green Technology, Green Materials, Green Monitoring, Green Assessment und Green Economy.

Das Green FabLab ist eine Einrichtung, die die Hochschule Rhein-Waal gemeinsam mit regionalen Partnern im Zuge der Landesgartenschau 2020 in Kamp-Lintfort umsetzen möchte. Der Begriff Green FabLab ist angelehnt an das FabLab (für Fabrication Laboratory), das bereits am Campus Kamp-Lintfort existiert. Das FabLab Kamp-Lintfort ist Teil eines internationalen Netzwerks von offenen Werkstätten mit dem Ziel, das Wissen über digitale Fertigung zu verbreiten und interessierten Menschen unter dem Motto "How to Make Almost Anything" kreatives Arbeiten zu ermöglichen.

Diesen Gedanken des offenen und kreativen Arbeitens soll durch ein Green FabLab um den Bereich der Umwelt- und Agrarforschung erweitert werden und einen kreativen Raum für die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Technik, Umwelt und Nachhaltigkeit schaffen, der sowohl Wissenschaft, Wirtschaft als auch die Gesellschaft mit einbezieht. "Diese Art des Wissenstransfers liegt der Hochschule Rhein-Waal sehr am Herzen, weshalb wir alle Interessierten einladen, ihre Ideen einzubringen, um die Planung und Entwicklung des Green FabLab in Kamp-Lintfort mitzugestalten" sagt die Präsidentin der Hochschule, Dr. Heide Naderer.

Die Veranstaltung findet statt im ehemaligen RAG-Magazingebäude in den Räumlichkeiten der Hochschule Rhein-Waal, Friedrich-Heinrich-Allee 59 in Kamp-Lintfort. Da nur eine beschränkte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, wird um Anmeldung per E-Mail an innovation@hochschule-rhein-waal.de gebeten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Unternehmer lernen das Green FabLab kennen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.