| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
"Wild Wild West" im Caritas-Seniorenzentrum

Kamp-Lintfort. Zum achten Mal findet das familienfreundliche Sommerfest des Caritas-Seniorenzentrum St. Josef in Kamp-Lintfort statt. In diesem September ganz im Zeichen des Mythos vom Wilden Westen, der Zeit des legendären Buffalo Bill, der auch als Begründer des modernen Showbusiness gilt. Drei Einrichtungen des Caritasverbandes Moers-Xanten organisieren die Veranstaltung: Das Seniorenzentrum St. Josef, die Sozialstation Kamp-Lintfort und die Tagespflege St. Paulus. Das Sommerfest wird am Samstag, 2. September, ab 14.30 Uhr, im Caritas-Seniorenzentrum an der Walkenriedstraße in Kamp-Lintfort gefeiert.

Den musikalischen Rahmen bilden "Maverick". Die Country-Band versteht ihr Programm als Abenteuerreise vom Wilden Westen über Nashville, Memphis und Las Vegas bis nach "good old Germany". Die 25-jährige Bandgeschichte führte "Maverick" zu Auftritten für deutsche Soldaten im Kosovo, später nach Frankreich und in die Schweiz; schon seit 1992 unternimmt das Quartett jährliche Konzertreisen für das Kinderhilfswerk UNICEF. Bewegung auf der Bühne verspricht der Square Dance Club "Funny Dolphin Twirlers". Der Square Dance basiert auf traditionellen Tänzen der verschiedenen Völker, die in die USA eingewandert sind. Natürlich darf das Männerballett des Hauses nicht fehlen und zeigt seine Choreografie des Country Songs "Cotton Eye Joe". Sein Debüt gibt der Chor der Bewohner des Hauses. Seit Monaten proben die Senioren ihr "Western-Medley" und bringen zur Eröffnung mit 15 Personen über 1000 Jahre Lebenserfahrung auf die Bühne. Selbst an der Veranstaltungswerbung beteiligten sich die Senioren: Das Gesicht von "Wild Wild West" ist der Heimbewohner Willi Ingenhaag-Hornen (82), der noch nie als Model tätig war, aber den Fototermin mit professioneller Gelassenheit bewältigte.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: "Wild Wild West" im Caritas-Seniorenzentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.