| 00.00 Uhr

Christoph Landscheidt
Zehn Fragen zum Jahresbeginn . . . an den Bürgermeister von Kamp-Lintfort

Christoph Landscheidt: Zehn Fragen zum Jahresbeginn . . . an den Bürgermeister von Kamp-Lintfort
Christoph Landscheidt FOTO: Stadt Kamp-Lintfort
Moers. Unsere Redaktion hat die Bürgermeister gebeten, möglichst nur ins fünf Worten zu antworten. Was ist 2018 das wichtigste Projekt in der Stadt?

Landscheidt Wo anfangen? Kino? LAGA? Bahnanschluss?

Worauf freuen Sie sich persönlich?

Landscheidt Auf Zeit mit meiner Familie.

Was machen Sie 2018 zum ersten Mal?

Landscheidt Sag ich nicht...wenn's klappt?

Wovor fürchten Sie sich 2018?

Landscheidt Vor dummen, unberechenbaren Menschen (vor allem Politikern).

Wer ist ihr Vorbild?

Landscheidt Loriot...er kann besser zeichnen.

Mit wem aus der Opposition können Sie am besten?

Landscheidt ...was genau? Trinken, Streiten, Arbeiten?

Was ist die größte Baustelle in ihrer Stadt?

Landscheidt Dreimal dürfen Sie raten! LAGA-Gelände?

Wie entspannen Sie 2018?

Landscheidt Im Garten, an der See.

Was ist das Beste in ihrer Stadt?

Landscheidt Freundliche Menschen, die mich ansprechen.

Was machen Sie in zehn Jahren?

Landscheidt Vielleicht mein Wahrsager-Diplom!

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Christoph Landscheidt: Zehn Fragen zum Jahresbeginn . . . an den Bürgermeister von Kamp-Lintfort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.