| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Zwölf Losgewinner erfahren Kamp-Lintfort mit dem Segway

Kamp-Lintfort. Die Sparkasse Duisburg hatte beim Stadtfest eine exklusive Fahrt mit dem Bürgermeister und einem Stadtführer verlost.

Die Sparkasse Duisburg hatte auf dem Kamp-Lintforter Stadtfest die Segway-Tour "Bergbau erfahren" verlost. Diese Tour wurde von der Stadt in diesem Jahr sechs Mal angeboten, und alle Termine waren ausverkauft. Gemeinsam mit Stadt, "fit4seg" und dem Verein Niederrhein ermöglichte die Sparkasse daher einen zusätzlichen Termin, um die diesjährige Saison mit einer exklusiven Fahrt zu beschließen.

Mit Bürgermeister Christoph Landscheidt und Sparkassen-Vorstand Helge Kipping sind zwölf Gewinnerinnen und Gewinner auf die zweieinhalbstündige Tour durch die Klosterstadt gegangen. Der anfängliche Respekt vor den ungewohnten Fahrgeräten wich bei Mitfahrerinnen und Mitfahren jeden Alters schnell purer Fahrfreude. Nach einer kurzen Einführung fuhr der Tross wie an einer Perlenschnur gezogen mit 18 km/h durch die Altsiedlung, vorbei am Haus des Bergmanns, über den Wandelweg Richtung Klostergarten und zurück vorbei am Pappelsee in die City. Dabei bremste der Tour-Guide die Gruppe immer wieder ein, um Anekdoten zur Geschichte der Stadt zu berichten. Eine halbstündige Pause wurde am Lehrstollen der ehemaligen Zeche Friedrich-Heinrich eingelegt, in den die Gruppe zu einer extra an die Segway-Tour angepassten Führung hinabstieg.

Das Tour-Angebot "Bergbau erfahren" der Stadt wird gemeinsam mit dem Verein Niederrhein durchgeführt. Stadtführer Bernhard Kames begleitete die von der Sparkasse eingeladene Gruppe. Die Führung durch den Lehrstollen wird von der Fördergemeinschaft für Bergmannstradition linker Niederrhein übernommen. Dort nahm Klaus Deuter die Gruppe mit unter Tage.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Zwölf Losgewinner erfahren Kamp-Lintfort mit dem Segway


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.