| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
"40 Jahre Kreis Viersen": Ausstellung in der Burg

Stadt Kempen. Nach den Stationen Kreishaus Viersen, Kreismusikschule, Kreis-VHS und Niederrheinisches Freilichtmuseum ist die Ausstellung "40 Jahre Kreis Viersen" jetzt im Kreisarchiv in der Kempener Burg zu sehen. Die vier Fotostellwände inklusive eines Infoblattes beinhalten 64 Impressionen aus vier Jahrzehnten bewegter Kreis-Viersen-Geschichte. Jedes Motiv spiegelt ein wegweisendes Kapitel der jüngeren Kreisgeschichte wider.

Die Burg, vor 40 Jahren Sitz der Kreisverwaltung, kommt in der Ausstellung natürlich besonders prominent zum Zuge. Aber auch andere Themen, die mit der Stadt Kempen zusammen hängen, finden dort Niederschlag - beispielsweise die Sanierung der Altstadt, die Kreis- und Stadtbücherei inklusive Bücherbus, die Polizeiwache am Kuhtor und die Einrichtung des Kreisarchivs in der kurkölnischen Burg.

Die Ausstellung ist zu den üblichen Öffnungszeiten auf dem Flur im ersten Obergeschoss zu sehen. Die Bildertafeln stehen dort den ganzen Dezember über. Mit der fünften Station "Burg" findet die Wanderausstellung ihren Abschluss. Informationen über die beiliegende Broschüre hinaus gibt Kreisarchivar Dr. Gerhard Rehm, Telefon 02152 14 99 21.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: "40 Jahre Kreis Viersen": Ausstellung in der Burg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.