| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
40 Wehrleute nachts im Einsatz gegen Brand in einer Garage

Stadt Kempen: 40 Wehrleute nachts im Einsatz gegen Brand in einer Garage
Um den Brand in der Garage zu löschen, mussten die Wehrleute sie erst einmal freiräumen. Sie wurde als Lager genutzt. FOTO: Günter Jungmann
Stadt Kempen. Alarm für den Löschzug Tönisberg der Freiwilligen Feuerwehr am Montag kurz vor Mitternacht: Um 23.34 Uhr riefen die Alarmempfänger die Wehrleute zu einem Einsatz an der Straße "Neufeld". Dort war in einer Garage ein Feuer ausgebrochen. Der Besitzer eines dort abgestellten Motorrades hat dieses noch in Sicherheit gebracht, dabei jedoch soviel Rauch eingeatmet, dass er durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Feuerwehr, wozu mittlerweile auch der Löschzug St. Hubert zählte, begann damit, den Inhalt aus der betroffenen Garage zu räumen, um Brandnester lokalisieren zu können.

"Dieses Unterfangen erwies sich als einigermaßen schwierig, da die Garage als Lager genutzt wurde und ziemlich voll gestellt war", berichtete gestern Feuerwehr-Sprecher Johannes Dicks. Gleichzeitig wurde das Flachdach von außen abgelöscht. Gut zwei Stunden lang gingen etwa 40 Wehrleute gegen den Brand vor, bis er gelöscht war. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: 40 Wehrleute nachts im Einsatz gegen Brand in einer Garage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.