| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Adventsmarkt Grefrath abgesagt

Gemeinde Grefrath: Adventsmarkt Grefrath abgesagt
Trostlose Leere, wo eigentlich der Adventsmarkt stattfinden sollte. Er musste wegen des Wetters abgesagt werden. Die Zelte hätten dem starken Wind womöglich nicht standgehalten. FOTO: Achim Hüskes
Gemeinde Grefrath. Das stürmische Wetter bewog die Veranstalter dazu, den kleinen Markt komplett abzusagen. Die Geschäfte hatten gestern dennoch geöffnet.

Das hatte der Einzelhandel im Grefrather Ortskern wahrlich nicht verdient. Der Markt musste gestern aufgrund des "Aprilwetters" im Monat Dezember abgesagt werden, denn der Sturm, der gestern über das Land fegte, hätte die Sicherheit der Besucher gefährdet.

Der kleine, überschaubare Markt, der eine Ergänzung zum verkaufsoffenen Sonntag darstellt, ist stets ein Markt, der als Zeltstadt aufgebaut ist. Eben diese Zelte hielten dem Sturm nicht stand auf dem historischen Marktplatz. Der kleine Markt war auch als zusätzliches Angebot zum großen zweitägigen Adventbasar im Cyriakushaus gedacht, dessen Erlös stets an Projekte in der sogenannten Dritten Welt geht. Ebenso als Ergänzung zum Benefizkonzert, das am gestrigen späten Nachmittag vom MGV Liederkranz in St. Laurentius geboten wurde mit den Laurentiusspatzen und dem Chor Aufbruch zugunsten der Menschen der Grefrather Tafel. Es hat nicht sollen sein, doch der Bummel durch die Grefrather Geschäfte in der City blieb möglich. Die Geschäfte im Grefrather Süden stellen einen eigenen Bezirk dar und waren demnach gestern geschlossen. Auch die größeren Märkte litten unter dem Regen und dem Wind.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Adventsmarkt Grefrath abgesagt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.