| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
AfD-Aufkleber kurz vor der Theateraufführung entdeckt

Stadt Kempen. Im Thomaeum wurde das Kaiser-Stück "Kristall-Nacht" gezeigt. Politische Aufkleber wurden entfernt. Von Andreas Reiners

Bei den Verantwortlichen, bei Schülern und Eltern des Kempener Gymnasiums Thomaeum herrscht Fassungslosigkeit. Unbekannte haben möglicherweise im Laufe des Sonntags - kurz vor Beginn der Aufführung des Stücks "Kristall-Nacht" des Kempener Historikers Hans Kaiser an verschiedenen Stellen im Bereich der Aula und am Zugang zum Treppenaufgang zum Altbau Aufkleber der Partei AfD mit dem Spruch "Freiheit statt Sozialismus" platziert.

Lehrer David Nethen, der für die Schüleraufführung verantwortlich war, hatte selbst einen solchen Aufkleber entdeckt, als er gemeinsam mit einem Schüler aus dem Keller des so genannten E-Traktes des Gymnasiums wieder heraufkam. Nethen hatte dort das Licht für die Aula eingeschaltet. "Als wir aus dem Keller herauskamen, fielen dem Schüler Aufkleber an den Türen der Außentoiletten und dem Kiosk auf", schrieb Nehen in einer E-Mail an die Schulleitung sowie an den Autor des Stücks, Hans Kaiser.

Die Aufkleber habe er sofort entfernt, berichtete Nethen weiter. Er habe sie auf ein Blatt geklebt und an Schulleiterin Agnes Regh weiter geleitet. Schüler berichteten Nethen, dass sie zwei weitere AfD-Aufkleber entdeckt und entfernt hätten.

Ganz gleich, wer der Verursacher der Aufkleberaktion ist - Lehrer David Nethen findet es sehr bedauerlich, dass es gerade vor der Aufführung des Stücks "Kristall-Nacht", das auf die Ereignisse während der Nazi-Zeit auch in Kempen eingeht,in der Schule zu einem solchen Vorfall gekommen ist.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: AfD-Aufkleber kurz vor der Theateraufführung entdeckt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.