| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Aktionstag machte Reitsport schmackhaft

Stadt Kempen. Der Pferdesportverband Kreis Viersen und der Kreissportbund hatten zu einer Veranstaltung auf die Anlage des RFV Schmalbroich-Kempen am Schmeddersweg eingeladen. Von Paul Offermanns

Auf Anhieb ein großer Erfolg wurde der Aktionstag des Pferdesportverbandes Kreis Viersen. In Verbindung mit dem Kreissportbund Viersen sollte er auf der Pferdesportanlage des RFV Schmalbroich-Kempen am Schmeddersweg neue Mitglieder gewinnen.

Die Kinder waren mit Begeisterung dabei, ob beim Reiten mit Ponys und Pferden oder beim Voltigieren. Dass der Fahrsport eine Säule des Pferdesports ist, erfuhren viele erst beim Mitfahren mit der Süchtelnerin Erika Lenzen, einer erfahrenen und erfolgreichen Gespannfahrerin mit zwei Ponys. Sie packte ganze Familien auf ihre Kutsche. Einen Riesenandrang erlebte in der Reithalle das "Jump & Dog", also Vorführungen nicht nur von Springpferden, sondern auch von springenden "Frauchen" mit Hund. "Wer sich im Reitsport auskennt, weiß, dass der Hund dazu gehört", sagte Detlef Schaale, Vorsitzender des Reit- und Fahrvereins Schmalbroich-Kempen.

Klaudia Schleuter, Geschäftsführerin des Kreissportbundes Viersen, stellte fest: "Ich bin überrascht, wie viele Kinder hier sind und sich für den Pferdesport interessieren." Patricia Schürmann vom Info-Point des Reit- und Fahrvereins Lobberich äußerte sich sehr zufrieden: "Die Resonanz ist gut. Die Leute fragten in allen Bereichen des Pferdesports nach. Es kamen auch Erwachsene, die sich wegen eines Wiedereinstiegs in den Reitsport bei uns erkundigten." Viele zeigten sich auch an der Lobbericher Schaubildgruppe interessiert. "Das ist ein Familiensport. Wir waren jetzt noch mit 60 Mitgliedern bei der Eröffnungsfeier der Pferdesport-Europameisterschaften in Aachen. Uns oblag dort die Koordination von 300 Akteuren", erzählte sie.

Das Ehepaar Theo und Maria Dillikrath aus Dülken kam mit seinen zehnjährigen Großnichten Larissa und Joanne. "Die Zwillinge sollen mal in den Reitsport hinein schnuppern." Sie waren zu Besuch gekommen aus dem süddeutschen Mundesheim bei Stuttgart. Da sie ihre gesamten Jahres-Schulferien in Dülken verbringen, sollen sie bei einem örtlichen Reitverein, wie den Reit- und Fahrverein Dülken-Viersen, den Pferdesport näher kennenlernen.

Anita Platt, Vorsitzende des Reit- Fahr- und Voltigier-Vereins Kempen, bilanzierte: "Es kamen sehr viele Neugierige, die Reiten und Voltigieren ausprobierten. Wir rechnen damit, dass einige von ihnen bei uns in den Verein kommen." Den Zuschauern gefiel die elfjährige Dilk-ratherin Linus Nakazi mit dem galoppierenden Pony Fjalar. Aus dem Sattel heraus setzte sie gekonnt mit gespanntem Bogen einen Pfeil auf die Zielscheibe: "Ich nehme an den Deutschen Meisterschaften der Steppenreiter teil." Pferdesport-Kreisvorsitzender Ulrich Schulze zog ein Fazit: "Wir hatten einen großen Auftrieb von Kindern, Eltern und Großeltern. Genau die Zielgruppen erreichten wir, die wir ansprechen wollten."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Aktionstag machte Reitsport schmackhaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.