| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Albert-Mooren-Halle soll ab 2017 modernisiert werden

Gemeinde Grefrath. Grefraths Kämmerer legte eine umfangreiche Änderungsliste zum Doppelhaushalt vor.

In der Sitzung des Grefrather Gemeinderates am Dienstagabend im Oedter Rathaus wurde Jürgen Heinen als Nachfolger von Hans-Jürgen Perret als Schriftführer für die Ratssitzungen bestellt. Ferner wurde Norbert Hegger als neues Mitglied des Rates für die CDU eingeführt. Er löst das bisherige Ratsmitglied Pascal Strux ab. Strux hatte aus beruflichen Gründen bereits zum 31.März sein Ratsmandat niedergelegt.

Grefraths Kämmerer Wolfgang Rive, der den Doppelhaushalt 2016/2017 einbrachte (die RP berichtete gestern), legte eine umfangreiche Änderungsliste zum Doppelhaushalt vor. So verändert sich der Kreditbedarf in diesem Jahr von rund 1,17 Millionen Euro auf rund 555.000 Euro. In den Folgejahren ist keine Kreditaufnahme erforderlich. Bei den wichtigen Investitionen steht vor allem die Oedter Albert-Mooren-Halle in der Prioritätenliste ganz oben. Ab dem, kommenden Jahr soll in die Sanierung der Halle investiert werden. Die Modernisierung reicht von Fliesenarbeiten im Eingangsbereich zur Halle über die Wärmedämmung im Obergeschoss und die Erneuerung der Heizungs-und der Elektroanlagen und der Fenster bis zur Sanierung des Bühnen- und Saalbodens.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Albert-Mooren-Halle soll ab 2017 modernisiert werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.