| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Altkleider sind lukrativ für den Malteser-Hilfsdienst

Gemeinde Grefrath: Altkleider sind lukrativ für den Malteser-Hilfsdienst
Der Malteser-Hilfsdienst und die Gemeinde packen das Thema Altkleider zusammen an (v.l.): Lothar Kemski, Petra Janicki, Manfred Lommetz und Karl zu Löwenstein. FOTO: axel küppers
Gemeinde Grefrath. In Grefrath dürfen nur Wohlfahrtsverbände Container aufstellen. Davon profitieren alle Seiten.

Gemeinsam packen der Malteser-Hilfsdienst und die Gemeinde Grefrath das Thema Altkleider an. Es ist vereinbart, dass im öffentlichen Raum ausschließlich Wohlfahrtsverbände Altkleidercontainer aufstellen dürfen. "Das klappt hervorragend", sagt Lothar Kemski, Ortsbeauftragter der Malteser, nach einer dreijährigen Pilotphase.

24 Malteser-Container stehen in der Gemeinde, hinzu kommen drei Sammelstellen der Roten Kreuzes. Das Geschäft mit den Altkleidern sei attraktiv für die Malteser, betont Bürgermeister Manfred Lommetz. "Für die Gemeinde bedeutet es eines Entlastung des Haushalts, und der Verwaltungsaufwand ist auf Null reduziert."

Im Gegenzug für ihre "Hoheitsrechte" kümmern sich die Malteser darum, dass die Standorte gut gepflegt sind und Unrat verschwindet. Dafür, dass Malteser und DRK das Altkleidermonopol haben, konnte die Gemeinde den freiwilligen Zuschuss für die beiden Organisationen streichen. "Die Gemeinde ist zufrieden mit dem Zustand der Standorte", sagt Petra Janecki vom Ordnungsamt.

Für die Malteser bedeutet die Vereinbarung, dass pro Jahr rund 120 Tonnen Altkleider in die Wiederverwertung gehen. Sie werden entweder einem neuen Besitzer angeboten oder recycelt, beispielsweise zu Putzlappen oder Wischtüchern. "Die Altkleidersparte hilft uns, unsere ehrenamtlich Arbeit auf hohem Niveau betreiben zu können", sagt Kreisbeauftragter Karl zu Löwenstein. In Grefrath etwa fließe viele Geld in die Hospizarbeit, berichtet Kemski Profitieren würden aber auch der Katastrophenschutz, der Sanitätsdienst sowie die Ausbildung die Jugendarbeit.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Altkleider sind lukrativ für den Malteser-Hilfsdienst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.