| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Altstadtlauf: Das Programm steht

Stadt Kempen: Altstadtlauf: Das Programm steht
Präsentierten gestern das Programm für den Kempener Altstadtlauf (von links): Lothar Bunzel, Christian Alberts, Detlev Schürmann, Christoph Dellmans und Dieter Aupperle. Anmeldungen sind ab sofort möglich. FOTO: Kaiser
Stadt Kempen. Die Vereinigte Turnerschaft Kempen und die Stadt stellten gestern das Programm für das große Laufspektakel durch die historische Altstadt vor. Am Sonntag, 14. Juni, werden wieder mehr als 1000 Läufer und Läuferinnen erwartet. Von H.-G. Schoofs

Als der Kempener Altstadtlauf 2005 nach einem sechsjährigen Dornröschenschlaf von der Stadt, dem Verkehrsverein, dem KLC und Hauptsponsor Griesson-De Beukelaer wieder wach geküsst wurde, jubelten in erster Linie die vielen Athleten aus den Vereinen des Leichtathletik-Kreises. Mittlerweile ist diese beliebte Traditionsveranstaltung, die seit 2007 unter der Regie der Vereinigten Turnerschaft Kempen (VTK) steht, ein großes Laufspektakel für den Breitensport. 2009 sorgten in erster Linie die vielen Hobbyläufer für den bisherigen Teilnehmerrekord (1688 Aktive). Gut möglich, dass dieser Rekord am Sonntag, 14. Juni, ab 11 Uhr gebrochen wird. Bei idealem Wetter steht dem zwei Wochen vor Beginn der Sommerferien nichts im Wege. Bis auf ein paar kleinere Laufveranstaltungen in Duisburg, Düsseldorf und Heinsberg gibt es für den Volkslauf in Kempen keine Konkurrenz.

Gestern stellten de Verantwortlichen der VTK im Rathaus ihr Programm für die Neuauflage vor. Bürgermeister Volker Rübo ließ sich ebenso kurzfristig entschuldigen wie Peter Gries vom Hauptsponsor. Der hat in diesem Jahr in Kempen allen Grund zum Feiern. Denn die in der Thomasstadt "geborene" Prinzenrolle wird 60 Jahre alt. Daher wird der Hauptsponsor am 14. Juni mit einem extra großen Stand auf dem Buttermarkt präsent sein. Dort bleibt es beim altbewährten Programm, das bei Start und Ziel vor dem Rathaus für Abwechslung sorgt. Ein Comeback feiert die kostenlose Ausgabe von alkoholfreiem Weizenbier, das im Vorjahr in der Brauerei geblieben war. Für den Ausschank sorgt nicht mehr die Prinzengarde, sondern die Gemeinschaftspraxis der Urologen aus dem Arnold-Haus um Dr. Marin, der selber auf die Strecke gehen wird. Auch die Notärzte aus dem Kempener Krankenhaus und die Helfer des DRK sind wieder mit von der Partie. "Ich glaube, die medizinische Betreuung ist in Kempen so gut wie fast nirgendwo", sagte der VTK-Vorsitzende Detlev Schürmann. Dagegen bereitet dem Verein die Absicherung der Strecke Jahr vor Jahr die größten Sorgen. Es werden noch viele Streckenposten gesucht, die sich in der Geschäftsstelle der VTK melden können. An den Distanzen für Kinder, Jugendliche und Erwachsne ändert sich nichts. Die 5000- und 10000-Meter werden jeweils in A- und B-Lauf aufgeteilt.

Der Weg durch die historische Altstadt führt auch wieder über die Judenstraße, obwohl dort die Bauarbeiten zu diesem Zeitpunkt noch lange nicht beendet sind. "Die Firma Hamelmann hat uns versprochen, die Baustelle so einzurichten, dass die Läufer sie problemlos passieren können", sagte Mit-Organisator Lothar Bunzel. Der kennt mittlerweile in der Altstadt jeden Zentimeter und hatte schon passende Streckenveränderungen ausgearbeitet.

Insgesamt neun Mal fällt an diesem Sonntag am Rathaus der Startschuss. Für den Auftakt sorgen die Bambini. Die Nordig-Walker gehen diesmal beim B-Lauf über 5000-Meter mit auf die Strecke und werden erstmals auch gewertet. Für die drei Erstplatzierten der Frauen und Männer gibt es Preise. Die Startgebühr wurde für die Läufe über 5000 und 10000-Meter um einen Euro erhöht. Das ist exakt die Summe, die der Verband ab diesem Jahr bei jeder Laufveranstaltung von den Vereinen pro Läufer kassiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Altstadtlauf: Das Programm steht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.