| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Ana-Marija Markovina gastiert im Kulturforum

Stadt Kempen. Die Sängerin gastierte bereits in allen wichtigen Musikzentren Japans. Sie singt auch rares Material.

Ana-Marija Markovina gastiert am Donnerstag, 17. Dezember, 20 Uhr, im Kulturforum.Auf dem Programm stehen Klavierwerke von Carl Philipp Emanuel Bach. Die Pianistin absolvierte ihr Klavierstudium in Detmold, Weimar und Berlin. Ihre Konzerttätigkeit führt sie durch Europa, Amerika und Asien. Nach ihrem Japan-Debüt beim Internationalen Piano Festival in Yokohama wurde sie in alle wichtigen Musikzentren Japans eingeladen. Sie war außerdem Gast beim Schleswig-Holstein Musik-Festival und dem Klavierfestival Ruhr und spielte weltweit auf zahlreichen namhaften Konzertpodien.

Ihre Diskographie umfasst auch seltener zu hörendes Repertoire, an erster Stelle steht hier jedoch ein ambitioniertes Projekt, mit dem sie 2014 für internationales Aufsehen sorgte: Zum 300. Geburtstag von Carl Philipp Emanuel Bach nahm sie auf 26 CDs dessen gesamtes Klavierwerk auf und wurde dafür mit dem "Preis der Deutschen Schallplattenkritik" ausgezeichnet. Karten gibt es an der Kasse des Kulturforum, Telefon: 02152 917-264, E-Mail: kartenverkauf@kempen.de.

(hd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Ana-Marija Markovina gastiert im Kulturforum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.