| 00.00 Uhr

Kempener Geschichts- Und Museumsverein
Atelierbesuch bei Künstlerin Edith E. Stefelmanns

Kempen. KEMPEN (RP) Exklusiv für Mitglieder des Kempener Geschichts- und Museumsvereins hatte die Kempener Künstlerin Edith. E. Stefelmanns ihr Atelier an der Kempener Rabenstraße geöffnet. Das Atelier liegt fast versteckt zwischen einem Parkplatz und einem Friseursalon in der Kempener Innenstadt. Doch nach dem Betreten waren die Besucher überrascht von viel Platz auf wenig Raum.

Edith Stefelmanns, deren Kunst weit über Kempen bekannt ist, plauderte ein wenig aus dem Nähkästchen und wie sie übers Zeichnen zum plastischen Arbeiten gekommen ist. Im unteren Ausstellungsraum hatte sie verschiedene Objekte und Rauminstallationen präsentiert, einige davon in dem für sie so typischen Rot-Ton, der ihre Lieblingsfarbe ist, weil er sie an Afrika erinnert.

Vielen Kempenern ist zum Beispiel ihr "rotes Kreuz" in der Kirche St. Josef in Kamperlings bekannt, das seit zehn Jahren dort im Chorraum hängt. Bestellen kann man bei Edith Stefelmanns nichts, Auftragsarbeiten seien nicht ihr Ding, erzählte sie. Man kann ihre Kunst so kaufen, wie sie sie gestaltet hat, aber sie fertigt nichts nach den Vorgaben eines Kunden an. Die Mitglieder des Geschichts- und Museumsvereins durften auch die Werkstatt besichtigen.

Das Angebot "Besuch bei Kempener Künstlern" wird der Geschichts- und Museumsvereins im kommenden Jahr wiederholen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kempener Geschichts- Und Museumsverein: Atelierbesuch bei Künstlerin Edith E. Stefelmanns


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.